Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Literatur >

Leipziger Buchmesse mit deutlichem Besucherplus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leipziger Buchmesse  

Rund 285.000 Gäste: "Die Messe hat einen guten Lauf"

26.03.2017, 16:44 Uhr | TD, dpa

Leipziger Buchmesse mit deutlichem Besucherplus. Der nächste Termin steht.

Der nächste Termin steht. Foto: Jens Kalaene. (Quelle: dpa)

Die Leipziger Buchmesse hat 2017 ein deutliches Besucherplus verzeichnet. Wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten, kamen 285.000 Gäste.

Auf dem Messegelände wurden 208.000 Besucher gezählt, den Rest steuerte das Lesefestival "Leipzig liest" bei. Im Vorjahr hatten Bücherschau und Lesefest rund 260.000 Besucher gezählt. "Die Messe hat einen guten Lauf", sagte Buchmesse-Direktor Oliver Zille. Trotz der verschiedenen Herausforderungen, vor denen die Buchbranche stehe, herrsche Optimismus vor.

43 Länder präsentierten Literatur

Die Frühlingsschau der Branche habe gezeigt, wie lebendig die Begeisterung der Leser für Bücher und Büchermacher sei, erklärte der Geschäftsführer der Leipziger Messe, Martin Buhl-Wagner. Auch die Messe an sich wuchs. Aus 43 Ländern präsentierten sich 2.493 Aussteller (Vorjahr: 2250) von Donnerstag bis Sonntag in Leipzig.

Begleitet wurde die Buchmesse wieder von der Manga-Comic-Con. Die parallele Ausstellung zog in Scharen die kostümierten Cosplayer an, die für das typische bunte Bild auf dem Messegelände sorgten. Für die Veranstalter gehört die Manga-Messe untrennbar zur Buchmesse, weil damit junge Leute angezogen werden.

Lage in Türkei zentrales Thema

Die Buchmesse und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels nutzten die Veranstaltung, um auf die Bedrohung der Meinungsfreiheit weltweit aufmerksam zu machen. Besonders die Lage in der Türkei wurde auf den Podien vielfach diskutiert. "Die Buchbranche gestaltet eine demokratische und offene Gesellschaft aktiv mit, das haben Verlage, Autoren und Leser auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse deutlich gezeigt", erklärte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins.

Im kommenden Jahr Rumänien als Gastland

Als Schwerpunktland hatte sich in diesem Jahr Litauen in Leipzig präsentiert. Die Balten freuten sich über ein reges Interesse an ihrem Land und ihrer Literatur. Der Auftritt sei ein Durchbruch für die Wahrnehmung Litauens gewesen, sagte Ausrine Zilinskiene, Direktorin des Litauischen Kulturinstitutes. Im kommenden Jahr wird Rumänien Gastland sein, 2019 folgt dann Tschechien. Die nächste Leipziger Buchmesse wird vom 15. bis 18. März 2018 veranstaltet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017