Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Literatur >

Literatur - "Verfolgung": Spannende Fortsetzung der Millenium-Saga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Literatur  

"Verfolgung": Spannende Fortsetzung der Millenium-Saga

12.09.2017, 12:43 Uhr | dpa

Literatur - "Verfolgung": Spannende Fortsetzung der Millenium-Saga. In den Fußstapfen von Stieg Larsson: der schwedische Journalist und Autor David Lagercrantz.

In den Fußstapfen von Stieg Larsson: der schwedische Journalist und Autor David Lagercrantz. Foto: Fredrik Sandberg/TT NEWS AGENCY. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) – Als David Lagercrantz 2015 in die Fußstapfen des großen Stieg Larsson trat und dessen Millenium-Trilogie fortsetzte, löste er einen ungeheuren Wirbel aus.

Viele Verehrer des 2004 verstorbenen Bestsellerautors empfanden es als Sakrileg, dass sich überhaupt jemand an die Fortsetzung dieser Kultreihe wagte. Auch Larssons Lebensgefährtin war strikt dagegen. Doch die Familie des Verstorbenen und sein Verlag setzten sich durch. David Lagercrantz (55) bekam den Zuschlag und stand fortan unter enormem Erwartungsdruck. Allen Unkenrufen zum Trotz wurde "Verschwörung" ein Riesenerfolg. Allein in Deutschland verkaufte sich der Roman 400 000 Mal und überzeugte auch die Kritik.

Nach diesem Durchbruch ist Lagercrantz den fünften Teil der Millenium-Reihe wesentlich entspannter angegangen. Das merkt man dem Buch auch an. In "Verfolgung" findet der schwedische Autor, der sich zuvor vor allem durch Sachbücher etwa über den Fußballstar Zlatan Ibrahimović einen Namen gemacht hatte, seinen ganz eigenen Sound. Seine Sprache ist weniger plakativ als die von Larsson, sein Stil literarischer und ausgefeilter. Es gibt drastische Szenen, doch alles in allem ist Lagercrantz in puncto Gewalttätigkeit und Action deutlich zurückhaltender, was ja kein Nachteil sein muss. Die Dramaturgie des Romans ist auch so spannend genug.

Mehr noch als in dem Vorgängerbuch ist die Punkerin Lisbeth Salander hier die eigentliche Heldin. Sie wird zur Fantasyqueen mit geradezu übermenschlichen Fähigkeiten. In ausweglosen Situationen hat sie nicht nur immer einen gezielten Faustschlag drauf, sondern knackt garantiert auch den richtigen Code. Schon gleich zu Beginn des Romans richtet sich der Fokus auf sie. Lisbeth sitzt wegen eines minderen Delikts im Frauengefängnis Flodberga ein, in dem ein strenges Regiment herrscht. Benito Andersson und ihre Gang schikanieren ihre Mitgefangenen, Lisbeth und ihre Zellennachbarin Faria Kazi stehen besonders im Visier.

Doch Lisbeth ist nicht der Typ, sich einschüchtern zu lassen. Dabei nimmt sie die junge Muslimin Faria, das Opfer einer Familientragödie, beherzt unter ihre Fittiche. Lisbeths alter Mentor Holger Palmgren hat derweil brisante Unterlagen über ihre Kindheit zugespielt bekommen. Die junge Frau bittet daraufhin ihren Freund, den Journalisten Mikael Blomkvist, diesen Spuren nachzugehen. Mikael, der beste Investigativjournalist Schwedens, sticht bei seinen Recherchen prompt in ein Wespennest. Immer drängender wird im Laufe der Ermittlungen der Verdacht, dass Lisbeth und ihre Familie – wie andere auch - Opfer eines kriminellen Forschungsprojekts wurden.

Diese Geschichte ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach gestrickt. Lagercrantz bedient sich zudem eines riesigen Personals, so dass man zwischendurch schon einmal den Überblick verlieren kann. Parallel dazu entwickelt er einen zweiten Handlungsstrang. Hierbei geht es um die Geschichte der Muslimin Faria und ihres Freundes Jamal, der Opfer eines Verbrechens wird. Dieser Teil des Romans hat einen stark aktuellen gesellschaftlichen Bezug. Damit steht Lagercrantz ganz bewusst in der Tradition schwedischer Kriminalautoren wie etwa Henning Mankell, der ja auch gern gesellschaftskritische Akzente setzte.

Allerdings wirkt bei Lagercrantz das Ganze doch sehr forciert und holzschnittartig. Am meisten überzeugt der Roman mit der Figur der Lisbeth Salander, die immer mehr zur Ikone wird, ein wenig der Wirklichkeit enthoben – aber ein Roman darf das ja. Der Autor jedenfalls ist von seiner Protagonistin vollkommen fasziniert. Und er hat auch schon verraten, dass es mit Lisbeth weitergehen wird. Der nächste Roman ist schon in der Mache.

David Lagercrantz: Verfolgung, Heyne Verlag, München, 480 Seiten, 22,99 Euro, ISBN 978-3-453-27099-2

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017