Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > CD Kritiken >

Musik: Matthew Logan Vasquez bleibt auf Solo-Kurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Musik  

Matthew Logan Vasquez bleibt auf Solo-Kurs

10.05.2017, 12:02 Uhr | dpa

Musik: Matthew Logan Vasquez bleibt auf Solo-Kurs. Matthew Logan Vasquez will sich künstlerisch ausleben.

Matthew Logan Vasquez will sich künstlerisch ausleben. Foto: Dine Alone Records/Caroline-Universal. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - In den Album-Credits dankt Matthew Logan Vasquez ausdrücklich seiner Band: "Delta Spirit für so viele tolle Jahre mit Musik und Freundschaft". Ist das ein Abschiedsgruß oder nur ein freundliches Hallo zwischendurch?

Auf jeden Fall etabliert sich der Sänger der 2005 gegründeten Folkrock-Truppe aus San Diego zunehmend als Solokünstler. Mit "Does What He Wants" (der Titel spricht für ausgeprägtes Selbstbewusstsein) liefert Vasquez innerhalb von nur 14 Monaten sein zweites Werk unter eigenem Namen ab. Und nach dem an Neil Young orientierten, elektrisch aufgeladenen Debüt "Solicitor Returns" ist auch der Nachfolger ein Beweis, dass er es im übervölkerten Singer-Songwriter-Genre durchaus packen könnte.

Das über Dine Alone Records/Caroline erschienene Werk beginnt mit glühend-gospeligem Soul-Rock im Stil eines Bruce Springsteen oder Bob Seger ("Same") und streift danach kompetent diverse Pop- und Americana-Bereiche. "Tall Man" ist akustischer Countryfolk, "Red Fish" ein Schunkler in Beatles-Nähe, "The Fighter" ein hymnischer Rocksong mit erheblichem Hit- und Mitgrölpotenzial, "The Informant" glitzert wie ein Westcoastpop-Juwel der 70er Jahre.

Stimmlich lässt sich Vasquez irgendwo zwischen Ryan Adams und Taylor Goldsmith (Dawes) ansiedeln. Das Jahrzehnt als Band-Frontmann hat ihn auf vielen Konzertbühnen Nordamerikas - vom kleinen Club bis zu großen Festivals - reifen lassen. Zunächst schrieb er die Lieder von "Does What He Wants" nach eigenem Bekunden noch für ein neues Album von Delta Spirit, schwenkte dann aber auf ein weiteres Soloprojekt um.

"Die Band hat sich nicht aufgelöst, aber im Moment ist erstmal nichts geplant", sagt Vasquez. Er wolle sich "kreativ auszuleben" und danach womöglich "gestärkt mit neuen Einflüssen" zu Delta Spirit zurückkehren. "Does What He Wants" verkürzt die Wartezeit immerhin mehr als angenehm.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017