Startseite
Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Reinhard Lakomy ist tot: "Jeder muss sterben, jetzt halt ich"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Musiker Reinhard Lakomy ist gestorben

25.03.2013, 10:12 Uhr | JK/LS, dpa, t-online.de

Reinhard Lakomy ist tot: "Jeder muss sterben, jetzt halt ich". Reinhard Lakomy (Quelle: dpa)

Reinhard Lakomy (Quelle: dpa)

Erst Anfang März war bekannt geworden, dass der Musiker Reinhard Lakomy Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium hat. Jetzt ist der 67-Jährige tot. Er starb am Samstag in seinem Berliner Haus, wie sein Management mitteilte. Mehr als 40 Jahre habe Lakomy vor allem Kinder mit seiner Musik begeistert, erklärte Manager Tom Wielgohs. Lakomy war einer der bekanntesten und vielseitigsten Musiker in der DDR. Sein bekanntestes Werk ist "Der Traumzauberbaum". Lakomy hatte eine Chemotherapie und lebenserhaltende Maßnahmen abgelehnt.

"Die Ärzte geben ihm maximal noch ein halbes Jahr", hatte seine Frau, die Schriftstellerin Monika Ehrhardt, vor wenigen Wochen zur "Bild" gesagt. So lange lebte der beliebte Musiker nicht mehr.

Der 67 Jahre alte Lakomy, der mit dem erfolgreichen Hörspiel sowie der Bühnenshow "Der Traumzauberbaum" nach der Wende auch deutschlandweite Bekanntheit erlangte, hatte alle lebenserhaltenden Maßnahmen rigoros abgelehnt, zitierte der "Berliner Kurier" seine Ehefrau. Die Metastasen sollen von der Lunge aus seinen Körper tief durchdrungen haben. Trotz starkem Husten war der passionierte Raucher lange Zeit nicht zum Arzt gegangen.

Lakomy: "Jeder muss mal sterben, und jetzt bin halt ich dran"

Zur Zeitschrift "Super-Illu" sagte der Musiker, dass er keine Angst vor dem Tod habe. "Jeder muss mal sterben, und jetzt bin halt ich dran." Angst habe er davor, dass Eltern mit ihren Kindern nicht mehr zu den Aufführungen seines "Traumzauberbaums" kämen. Das würde ihm das Herz brechen. Nicht der Krebs.

Bis ins Jahr 2014 reicht der Terminkalender der aktuellen "Traumzauberbaum"-Tour. 13 CDs machen den Geschichtenliederzyklus längst zum Klassiker. Doch Reinhard Lakomys Frau Monika Ehrhardt und gleichzeitig Autorin der Reihe wusste schon: "Er wird es nicht erleben, wie diese Marke wächst und gedeiht: Das ganze Merchandising, auch ein Kinofilm sind geplant."

In den 70ern populär mit Schlagern

Populär war der Jazz-Musiker Reinhard Lakomy in den 1970er Jahren kurioserweise mit Schlagern wie "Heute bin ich allein", "Autofahrn" oder "Und ich geh' in den Tag" geworden. 1978 begann er Kinderlieder zu veröffentlichen, der erste "Traumzauberbaum" erschien 1980. In den 1980er Jahren komponierte und veröffentlichte er elektronische Instrumentalmusik. Daneben schrieb der gebürtige Magdeburger über 200 Film- und Ballettmusiken, unter anderen für die TV-Serie "Polizeiruf 110". Zwei Schulen tragen den Namen des Komponisten, auch Kitas und Grundschulen sind nach dem Künstlerpaar benannt. Nur die Puhdys verkauften in der DDR mehr Schallplatten als Reinhard Lakomy. Der Beisetzungstermin solle noch bekanntgegeben werden.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Per Zeichensprache 
Affe bittet Zoobesucher offenbar um Hilfe

Es scheint, als wolle das Tier aus seinem Gehege befreit werden. Video

Ausgezeichnet 
t-online.de ist die beliebteste Nachrichtenseite 2015

Das Portal hat bei der Abstimmung "Website des Jahres 2015" gewonnen. mehr

Anzeige
Ihr täglicher TV-Clip
Dschungelcamp 
Thorsten Legat: Mit Kasalla ins Leben nach dem Dschungel

Beim Ex-Fußballer läuft der Alltag wieder ganz nach Familienplan. Video


Shopping
Shopping 
Sichern Sie sich bis zu 70 % Rabatt im Final Sale

Exklusive Mode-Highlights jetzt nochmal stärker reduziert. Verlängert bis 08.02.16 bei MADELEINE.

Shopping 
Tauchen Sie ein in die Welt der Aquaristik

Aquariumausstattung und -zubehör für den Anfänger und Profi. bei eBay.de.

Shopping 
Darauf fliegen sie alle: Rabatt in der Kategorie Vögel

Mit den Staffelgutscheinen bis zu 10 % auf Vogelfutter, Zubehör und mehr sparen bei fressnapf.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unterhaltung von A bis Z
Auf einen Blick 
Alle News zu "Deutschland sucht den Superstar"

Informationen zu Castings, Kandidaten, Gewinnern und der Jury. mehr

Auf einen Blick 
Film-Trailer und exklusive Videos

Aktuelle Trailer zu neuen Kinofilmen, DVDs, Blu-Rays und TV-Highlights.  mehr

Auf einen Blick 
Alle News zu "Germany's Next Topmodel"

Das Wichtigste rund um Heidi Klums Casting-Show, die Jury und die Kandidatinnen. mehr


Anzeige
shopping-portal