Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Mit Herbert Grönemeyers "Beeeben" zur Europameisterschaft 2016

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM-Song steht fest  

Mit Herbert Grönemeyer und Felix Jaehn zur Europameisterschaft 2016

02.05.2016, 13:07 Uhr | t-online.de

Mit Herbert Grönemeyers "Beeeben" zur Europameisterschaft 2016. Herbert Grönemeyer und Felix Jaehn sind die Macher des EM Songs 2016 "Jeder für Jeden". (Quelle: dpa/ imago future image)

Herbert Grönemeyer und Felix Jaehn sind die Macher des EM Songs 2016 "Jeder für Jeden". (Quelle: dpa/ imago future image)

Es ist raus. Das Lied, mit dem die Deutsche Fußballnationalmannschaft zur EM 2016 nach Frankreich fährt, heißt "Jeder für Jeden". Es stammt aus der Feder von Deutschrocker Herbert Grönemeyer, der natürlich auch den Gesang übernimmt. Musikalisch unterstützt wird der 60-Jährige von dem jungen DJ und Musikproduzenten Felix Jaehn (21) .

ARD-Programmdirektor Volker Herres zeigt sich begeistert von der Wahl des EM-Songs: "Dieses Duo verbindet, wie auch der Fußball selbst, Generationen. Es freut mich wirklich sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen Song in der ARD haben, den man hoffentlich mit einem weiteren Titel für unsere Mannschaft verbinden wird."

Grönemeyer bringt den Fan-Puls zum "Beeeben"

Ein wenig Grönemeyer-gestelzt kommt die Fußballhymne allerdings daher, von der noch zu erwarten bleibt, ob sie von den Fans tatsächlich als eine solche angenommen wird. Der Text ist an vielen Stellen recht sperrig und eignet sich nur wenig zum Mitgröhlen in aufgetankter Atmosphäre. Spätestens der Refrain soll dann allerdings den Puls der Fußballgetreuen zum "Beeeeeben" bringen. Was halten Sie von "Jeder für Jeden"? Stimmen Sie ab!

UMFRAGE
Was halten Sie vom deutschen EM-Song "Jeder für Jeden"?

Jaehn erfolgreicher Produzent

Grönemeyers musikalischer Counterpart ist Felix Jaehn, ein blutjunger DJ und Musikproduzent aus Hamburg. Er landete 2014/15 mit seinem Remix von Omis "Cheerleader" auf Platz eins der amerikanischen Billboard Charts. Das ist einem deutschen Künstler zum letzten Mal vor 26 Jahren gelungen, und zwar Milli Vanilli mit "Girl I'm Gonna Miss You" (1989).

Balkausky: "Mehr geht nicht"

Für ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky ist dieses Paar der absolute Volltreffer: "Felix und Herbert in einer Mannschaft. Das ist, um es von der Musik auf den Fußball zu übertragen, als ob Mesut (Özil) und Günter (Netzer) in einer Mannschaft spielen würden. Mehr geht nicht."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017