Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Slayer geht nach fast 40 Jahren in Rente

...

Letztes Konzert im Sommer  

Slayer geht nach fast 40 Jahren in Rente

24.01.2018, 11:50 Uhr | rix, t-online.de, dpa

Slayer machen nach 37 Jahren Schluss
Slayer machen nach 37 Jahren Schluss

Aus für Band Slayer Vermutet haben es wohl schon viele Fans, doch jetzt ist es amtlich. Das Aus für die Band Slayer ist besiegelt. Nach 37 Jahren Bandgeschichte hat das die Band jetzt auf Facebook gepostet.

Slayer beenden Bandkarriere: Nach 37 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit machen die Musiker Schluss. (Quelle: Bitprojects)


Slayer-Fans müssen jetzt ganz tapfer sein: Die US-Metalband hat angekündigt, sich nach einer Abschiedstournee zur Ruhe zu setzen.

"Die Zeit von Slayer, einer der großartigsten Thrash/Metal/Punk-Bands dieses oder aller Zeitalter geht zu Ende", erklärte die Gruppe wenig bescheiden bei Instagram. Nachdem sie fast 37 Jahre lang "die brutalste, atemberaubend aggressivste Hier-ist-die-Hölle-los-Musik" gemacht hätten, gingen die Bandmitglieder in Rente.

After making some of the most brutal, breathtakingly aggressive, all-hell’s-a-breaking-loose music ever created, being one of the four bands that defined an entire musical genre and being the band that other heavy acts are measured against and aspire to…after nearly 37 years, releasing 12 studio albums, multiple live recordings, compilations, live video and two box sets, playing nearly 3000 concerts in all corners of the world, receiving countless awards including five Grammy nominations and two Grammy awards, Gold records and other accolades…having its own exhibit in the Smithsonian Institute, gracing hundreds of magazine covers, experiencing the devastating loss of a founding brother, and even appearing on “The Tonight Show,” the age of Slayer, one of the greatest thrash/ metal/punk bands of this or any age, is coming to an end. Slayer will do one last concert tour around the globe to thank their fans for all the support over the years. N. American tickets public on sale Friday, Jan. 26 at 10AM local.  Ltd Slayer onstage + meet & greet + exclusive merch packages at slayer.net. MAY 10 Valley View Casino Center, San Diego, CA 11 FivePoint Amphitheatre, Irvine, CA 13 Papa Murphy’s Park at Cal Expo, Sacramento, CA 16 PNE Forum, Vancouver, BC 17 South Okanagan Events Centre, Penticton, BC 19 Big Four, Calgary, AB 20 Shaw Centre, Edmonton, AB 22 Bell MTS Place, Winnipeg, MB 24 The Armory, Minneapolis, MN 25 Hollywood Casino Amphitheatre, Chicago, IL 27 Michigan Lottery Amphitheatre @ Freedom Hill, Detroit, MI 29 Budweiser Stage, Toronto, ON 30 Place Bell, Montreal, PQ JUNE 1 Mohegan Sun, Uncasville, CT 2 PNC Bank Arts Center, Holmdel, NJ 4 Santander Arena, Reading, PA 6 Riverbend Music Center, Cincinnati, OH 7 Blossom Music Center, Cleveland, OH 9 KeyBank Pavilion, Pittsburgh, PA 10 Jiffy Lube Live, Bristow, VA 12 VUHL Amphitheater, Virginia Beach, VA 14 PNC Music Pavilion, Charlotte, NC 15 Orlando Amphitheater, Orlando, FL 17 Smart Financial Centre, Houston, TX 19 The Bomb Factory, Dallas, TX 20 Austin 360 Amphitheater, Austin, TX

A post shared by Slayer (@slayerbandofficial) on

Die Abschiedstournee soll am 10. Mai im kalifornischen San Diego starten. Schlusspunkt der Tour durch die USA und Kanada ist ein Konzert im texanischen Austin am 20. Juni.

Slayer hatte sich Anfang der 80er Jahre in Los Angeles gegründet. Die Band gilt mit ihrem düsteren Sound und ihren temporeichen Gitarrenriffs als Mitbegründerin des Genre des Thrash Metal. Ihr Mitbegründer und wichtigster Songschreiber Jeff Hanneman war 2013 an einer alkoholbedingten Leberzirrhose gestorben, die zum Organversagen führte. Das zwölfte und wohl letzte Slayer-Album erschien 2015 unter dem Titel "Repentless".

Jeff Hanneman ist 2013 gestorben. (Quelle: imago)Jeff Hanneman ist 2013 gestorben. (Quelle: imago)

Slayer hatte immer wieder für Kontroversen gesorgt, etwa wegen satanischer Symbole. Mit ihrem Song "Angel of Death" über Experimente an Menschen in einem Konzentrationslager zog sie sich den Vorwurf zu, mit dem Nationalsozialismus zu sympathisieren. Die Band wies dies zurück. Auch der Song "Jihad" mit Bezug zu den islamistischen Terroranschlägen vom 11. September 2001 sorgte für Empörung.

Quelle:
- dpa

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels stand, dass Jeff Hanneman 2013 an einer Bakterieninfektion infolge eines Spinnenbisses gestorben sei. Wir bedauern den Fehler.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Saison-Favoriten: Trendige Stiefeletten in vielen Styles
neue Modelle bei About You
Neue Stiefeletten bei About You!
Shopping
Nur online: Taillierter Stretch-Blazer mit Goldknöpfen
zum ESPRIT-Special
Mode von Esprit
Shopping
Miniröcke: zeigen Sie stilvoll und sexy Ihre Beine
gefunden auf otto.de
Miniröcke gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018