Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

"Let's Dance"-Affäre: Jetzt spricht die verlassene Tanja Sinato

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tanja Sinato  

"Let's Dance"-Affäre: Jetzt spricht die verlassene Tanja Sinato

20.08.2012, 10:20 Uhr | sgü

"Let's Dance"-Affäre: Jetzt spricht die verlassene Tanja Sinato. Rebecca Mir und Massimo Sinato (Quelle: dapd)

Rebecca Mir und Massimo Sinato (Quelle: dapd)

Viele Monate lang hatten schon Gerüchte kursiert, dass zwischen den "Let's Dance"-Kandidaten Rebecca Mir und Massimo Sinato etwas läuft. Doch erst vor wenigen Tagen machten die beiden ihre Beziehung öffentlich. In einem Interview mit der "Bild am Sonntag" spricht Massimo Sinatos Ehefrau Tanja Sinato über das abrupte und enttäuschende Ende ihrer Ehe.

In der Nacht zum Mittwoch war per Internet publik gemacht worden: "Rebecca Mir und Massimo Sinato sind ein Paar." Nur eine Stunde zuvor hatte Massimo Sinato seine Frau am Telefon darüber informiert: "Unser Telefonat dauerte eine Minute. Ich habe aufgelegt. Mit so einem Menschen muss ich nicht reden", so die Ehefrau laut "Bild".

Kurz zuvor war noch eitel Sonnenschein

Sieben Jahre lang waren Tanja und Massimo ein Paar, die letzten 14 Monate davon verheiratet. Noch wenige Tage vor dem nächtlichen Abschiedstelefonat habe ihr Mann sie noch in das gemeinsame Stammlokal "Bella Italia" eingeladen. "Er war total lieb zu mir. Wir haben gekuschelt und uns geküsst."

"Ich habe ihm vertraut und geglaubt"

Natürlich hätten sie die Gerüchte über Massimos Liaison mit Mir beunruhigt. Ihr Mann habe jedoch immer abgestritten, dass er mit Rebecca Mir ein Verhältnis habe. "Ich habe ihm vertraut und geglaubt", sagt sie. Nun habe sie jedoch keine Gefühle mehr für ihn: "Eine Rückkehr zu mir ist völlig ausgeschlossen." Und weiter: "Wie er mit mir umgegangen ist, das war respektlos."

"Er will Rebeccas Medienpräsenz ausnutzen"

Sie habe deshalb bereit die Habe ihres Mannes in Müllsäcke gepackt und vor die Tür gestellt. Sie wolle sich auf jeden Fall scheiden lassen und die Tanzschule unter ihrem Mädchennamen weiterführen. Groll gegen Rebecca Mir hege sie jedoch nicht: "Frau Mir ist jung und unerfahren. Ich denke, dass Massimo ihre Medienpräsenz ausnutzen will."


Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017