Startseite
  • Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

    Skateboarder treten im Internet Shitstorm gegen "Brigitte.de" los

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Beleidigte Skater entfachen Shitstorm

    30.11.2012, 16:43 Uhr | SKO, t-online.de

    Skateboarder treten im Internet Shitstorm gegen "Brigitte.de" los. Beleidigte Skater entfachen Shitstorm gegen "Brigitte"-Kolumnistin.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

    Beleidigte Skater entfachen Shitstorm gegen "Brigitte"-Kolumnistin. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

    Wegen einer harmlosen Kolumne einer Redakteurin von "Brigitte.de" haben Leser mit Faible fürs Skateboarden im Internet einen Shitstorm losgetreten, der bis zu Morddrohungen reicht und seinesgleichen sucht. Dabei hatte sich die Kolumnistin lediglich etwas zynisch über Männer echauffiert, die jenseits der 25 sind und immer noch Skateboard fahren.

    Foto-Serie mit 0 Bildern

    In ihrem Text nahm die Hamburgerin einen Typ aufs Korn, der aus ihrer Sicht nicht erwachsen werden will und vorzugsweise im "hippen St. Pauli" mit seinem Skateboard unterwegs ist. "Das sind oft Typen, die eine schräge Pony-Frisur tragen, nie lächeln und nach der Party von letzter Nacht riechen. Am liebsten würde ich die am ergrauten Schopf packen und anschreien: 'Hör auf damit! Dafür bist du zu alt", heißt es in ihrer Kolumne. Eine Sichtweise, die man nicht teilen muss, die aber viele Frauen sicherlich nachvollziehen können.

    Doch einigen Lesern, die offenbar selbst gerne mal aufs Brettl steigen, war nach der Lektüre gar nicht zum Lachen zumute. Im Gegenteil: Innerhalb von nur zwölf Stunden hagelte es über 1.000 wütende Kommentare auf "Brigitte.de". "Das ist der schlechteste Artikel, den ich in den letzten drei Jahren gelesen habe", war noch eine der freundlicheren Reaktionen, die Morddrohung "Verbrennt die Hexe" wohl die heftigste.

    "Wie engstirnig so eine Reaktion ist"

    Wegen der extrem negativen Reaktionen hat "Brigitte.de" die Kolumne dem Medienportal "meedia.de" zufolge am Donnerstagnachmittag aus dem Netz genommen. "Der Autorin und 'Brigitte.de' wird Engstirnigkeit vorgeworfen. Wir sind erschrocken darüber, wie engstirnig so eine Reaktion ist", hieß es zur Begründung. Doch danach hat sich der Shitstorm auf Facebook und Twitter erst richtig ausgeweitet.

    Auf Facebook bildeten sich Gruppen, von denen eine innerhalb kurzer Zeit knapp 2.000 Fans um sich scharrte. "Vielleicht schreibt sie in ihrem nächsten Artikel was über Männer, die Computerspiele spielen oder sich gerne in Tarnanzügen im Wald verstecken?" heißt es da. Oder, eher lustig gemeint: "Longboardfahrer stinken aber nicht nach Restalkohol." Zumindest wird von den Machern der Facebook-Seite angemahnt, auf Mobbing oder beleidigende Hetze gegen die Autorin zu verzichten.

    "Nicht unsere Absicht, Gefühle zu verletzen"

    Derweil wirft "Meedia.de" der Redaktion von "Brigitte.de" einen "Schlingerkurs" vor. Das, weil die Redaktion aufgrund des hohen Drucks im Netz letztlich doch noch zurückruderte: "Wir möchten uns an dieser Stelle offiziell bei Ihnen entschuldigen. Es war nicht unsere Absicht, Gefühle zu verletzen (...)", heißt es in einer Stellungnahme. "Eine eher schwache Reaktion, die wahrscheinlich nicht dazu angetan ist, solche Massen-Beschimpfung in Zukunft zu vermeiden", lautet - völlig zurecht! - das Fazit der Medienfachleute.

    Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Technisches Monstrum 
    Zerstörer sieht aus, wie aus einer anderen Welt

    Die "Zumwalt" ist eines der modernsten Kriegsschiffe der Welt, auf dem Radar nahezu unsichtbar. Video

    Anzeige
    Ihr täglicher TV-Clip
    Zum Anbeißen! 
    Vanessa Mai präsentiert ihren Knack -Po

    Die 24-Jährige genießt ihren Urlaub offensichtlich in vollen Zügen. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Unterhaltung von A bis Z
    Auf einen Blick 
    Alle News zu "Deutschland sucht den Superstar"

    Informationen zu Castings, Kandidaten, Gewinnern und der Jury. mehr

    Auf einen Blick 
    Film-Trailer und exklusive Videos

    Aktuelle Trailer zu neuen Kinofilmen, DVDs, Blu-Rays und TV-Highlights.  mehr

    Auf einen Blick 
    Alle News zu "Germany's Next Topmodel"

    Das Wichtigste rund um Heidi Klums Casting-Show, die Jury und die Kandidatinnen. mehr


    Anzeige
    shopping-portal