Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Top & Flop des Tages

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"X-Men" und Macaulay Culkin  

Top & Flop des Tages

28.05.2014, 13:05 Uhr | efri, t-online.de

. "X- Men: Zukunft ist Vergangenheit" und Macaulay Culkin. (Quelle: dpa/20th Century Fox)

"X- Men: Zukunft ist Vergangenheit" und Macaulay Culkin. (Quelle: 20th Century Fox/dpa)

Top: "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" erfolgreichster "X-Men"-FIlm

Groß, größer, "X-Men": Die Comic-Verfilmungen um eine Gruppe von Superhelden sind schon lange nicht mehr aus den Kinosälen wegzudenken. Der siebte Film der Reihe bricht nun alle Kassenrekorde. Am letzten Wochenende spielte "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" in den USA über 90 Millionen Dollar ein und landete somit auf Platz eins der Kinocharts. Und damit nicht genug: Bis Montag sollen laut Schätzungen ganze 110 Millionen Dollar, umgerechnet 80 Millionen Euro, eingespielt werden. Auch international kann der Streifen überzeugen: 171 Millionen Dollar wurden an den Kinokassen außerhalb der USA eingenommen, was den Film mit einem weltweiten Einspielergebnis von etwa 261 Millionen Dollar zum bisher erfolgreichsten "X-Men"-Film macht. "Zukunft ist Vergangenheit" verschlang zwar beachtliche Kosten von 200 Millionen Dollar, die bei diesen grandiosen Einnahmen aber locker wieder eingespielt werden. In Deutschland ist der Film seit dem 22. Mai in den Kinos zu sehen.

Flop: Macaulay Culkins Band "The Pizza Underground" von der Bühne gescheucht

Das ist die wohl größte Blamage für einen Musiker: Die Band des ehemaligen Kinderstars Macaulay Culkin, "The Pizza Underground", wurde von unzufriedenen Fans mit Buhrufen von der Bühne gejagt. Ort des Geschehens: Das britische Dot to Dot Festival, das in Nottingham stattfand. Wie die Lokalzeitung "The Nottingham Post" berichtet, musste die Musikgruppe ihren Auftritt sogar abbrechen, als das Publikum damit begann, mit Bierbechern auf sie zu werfen. Nur 15 Minuten lang dauerte der Auftritt. Dabei hatte alles so friedlich angefangen: Culkin hatte vor dem Beginn des Konzerts, wohl in Anlehnung an den Bandnamen, Pizza an die Zuschauer verteilt. Doch die konnte die Menge scheinbar nicht besänftigen: Nach nur einem Lied schallten Buhrufe aus dem Publikum - gefolgt von umherfliegenden Bechern. Der verdutzte Culkin: "Wieso werft ihr die? Ich würde sie lieber trinken". Als die Zuschauer seiner Bitte nicht nachkamen, blieben ihm und seiner Band nichts anderes übrig, als voller Schmach die Bühne zu verlassen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017