Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Victoria Beckham: "Sie haben meistens mein Mikro abgedreht"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Singverbot bei den Spice Girls  

"Sie haben meistens mein Mikrofon abgedreht"

06.05.2016, 16:32 Uhr | t-online.de

Victoria Beckham: "Sie haben meistens mein Mikro abgedreht". Victoria Beckham durfte bei den Spice Girls als einzige häufig nur Playback singen. (Quelle: Imago)

Victoria Beckham durfte bei den Spice Girls als einzige häufig nur Playback singen. (Quelle: Imago)

Als die Spice Girls in den 1990er Jahren die Bühnen der Welt betourten, brachten sie die Fans fast um den Verstand. Von einer der fünf war dabei allerdings wenig zu hören: Laut eigener Aussage drehten die Produzenten Victoria Beckham gerne mal das Mikrofon ab.

Offenbar waren die Verantwortlichen von der gesanglichen Qualität der heute 42-Jährigen nicht wirklich überzeugt, weshalb bei Live-Auftritten oft nur ihre Kolleginnen Mel B, Mel C, Geri Halliwell und Emma Bunton ran durften. "Sie haben meistens mein Mikrofon abgedreht und nur die anderen singen lassen", beichtete Beckham nun am Rande der Ausstellung "Vogue 100 - A Century of Style" gegenüber der britischen "Sun".

Im Gegensatz zu ihren früheren Mitstreiterinnen lässt "Posh Spice" das Singen mittlerweile auch eher sein. Stattdessen hat sie sich einen Namen als Designerin gemacht und führt dank ihrer Ehe mit David Beckham ein Leben im ständigen Rampenlicht.

"Jetzt bin ich es, die zuletzt lacht"

Dass sie unter allen fünf Spice Girls heute die größte Aufmerksamkeit genießt, erfüllt sie dabei scheinbar mit einer gewissen Genugtuung: "Jetzt bin ich es, die zuletzt lacht. Mein Mikrofon ist nun wahrlich an, endlich."

Schon häufiger wurde berichtet, Beckham habe sich als Mitglied der Spice Girl nie richtig wohl gefühlt. Das behauptete vor Kurzem auch ihr früherer Manager Simon Fuller in einem Gespräch mit der "Daily Mail".

Das hat vielleicht damit zu tun, dass sie mit der Ausgelassenheit der anderen vier wenig anfangen konnte. Während ihrer Zeit mit den Spice Girls sei sie nämlich stets die Besonnenste der Truppe gewesen, berichtet die vierfache Mutter. "Wenn die anderen Mädchen einfach Spaß hatten, spontan waren und auf Tische sprangen, war immer ich diejenige, die aufgepasst hat, dass der Tisch nicht zusammenbricht. Ich war immer die Feinsinnige."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017