Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Frédéric Prinz von Anhalt: Zsa Zsa Gabor wird alle zwei Stunden gewendet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frédéric von Anhalt verrät  

So geht es Zsa Zsa Gabor (99) heute

18.08.2016, 07:59 Uhr | t-online.de

Frédéric Prinz von Anhalt: Zsa Zsa Gabor wird alle zwei Stunden gewendet. Zsa Zsa Gabor im Jahr 2011. (Quelle: dpa)

Zsa Zsa Gabor im Jahr 2011. (Quelle: dpa)

In der ARD-Doku "Prinz Hollywood", die am 17. August um 22:45 Uhr ausgestrahlt wird, spricht Frédéric Prinz von Anhalt (73) über seine berühmte Ehefrau Zsa Zsa Gabor, die im Februar 2017 100 Jahre alt wird.

In dem Film sehen wir Bilder aus Zsa Zsas Villa in Bel Air (Los Angeles). 1982 zog von Anhalt bei ihr ein. "Seit 2002 pflege ich meine Frau. Ich bin schon fast wie ein Krankenpfleger oder wie ein Arzt" erklärt er. Der "Bild"-Zeitung verrät er außerdem, wie es aktuell um sie steht.

"Sie wird alle zwei Stunden gewendet"

"Es geht meiner Frau verhältnismäßig gut", sagte von Anhalt. "Ich bin sicher, dass sie ihren 100. Geburtstag erleben wird. Sie hat in unserer Villa ihr eigenes Zimmer mit einem großen Krankenbett und wird rund um die Uhr gepflegt und alle zwei Stunden im Bett von mir oder unseren Krankenschwestern gewendet.“

"Sie schaut den ganzen Tag fern"

Seit Anfang 2016 werde sie über eine Magensonde ernährt und könne nicht mehr gut sprechen. "Sie schaut den ganzen Tag fern, auf einem riesigen Flatscreen. Manchmal lege ich eine DVD von einem ihrer alten Filme ein, zappe herum und tu dann so, als liefe der Film im Fernsehen." Darüber würde sie sich immer freuen. Prinz Frédéric: "Sie flüstert dann 'Honey schau, die haben mich noch nicht vergessen.'"

Er will nicht, dass ihr Gesicht gezeigt wird

In der TV-Doku "Prinz Hollywood" lässt von Anhalt die Kameramänner auch in ihr Krankenzimmer. Man sieht sie auf einem verstellbaren Krankenbett vor einem laufenden Fernseher liegen. Ihr Gesicht darf jedoch nicht gefilmt werden. Frédéric von Anhalt streichelt ihre Hand und redet beruhigend auf sie ein: "Es ist alles gut, Baby."

"Wenn meine Frau ablebt, würde ich auch gerne ableben"

Am Ende des Films erklärt er, dass er nicht ohne seine Frau leben möchte: "Wenn meiner Frau was passiert, bin ich total hilflos. Ich bin ja ganz alleine. Ich habe niemanden. Ehrlich gesagt, wenn meine Frau ableben würde, würde ich auch gerne ableben. Wir haben ja alles gehabt. Man kann mein Leben nicht toppen. Wenn ich heute auf dem Sterbebett liegen würde, würde ich denken: 'Okay, es ist alles in Ordnung.'"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017