Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Medien: ARD und ZDF berichten mehr über Olympia als je zuvor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medien  

ARD und ZDF berichten mehr über Olympia als je zuvor

22.08.2016, 17:53 Uhr | dpa

Medien: ARD und ZDF berichten mehr über Olympia als je zuvor. Die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig (r) und Kira Walkenhorst feiern ihren Halbfinalsieg gegen Brasilien.

Die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig (r) und Kira Walkenhorst feiern ihren Halbfinalsieg gegen Brasilien. Foto: Orlando Barria. (Quelle: dpa)

Hamburg/Mainz (dpa) - Mehr als 300 Stunden Live-Berichterstattung zu den Olympischen Spielen haben das Ersten und das ZDF gesendet - mehr als je zuvor.

Hinzu kamen 40 Stunden Zusammenfassungen, wie ARD und ZDF am Montag mitteilten, sowie mehr als 1000 Stunden Livestreams auf deren Online-Seiten. Im Schnitt verfolgten 2,91 Millionen Zuschauer die Live-Berichte bei ARD und ZDF, ein Marktanteil von 22,5 Prozent.

Das ist mit Blick auf die Zuschauerzahlen einiges mehr als 2008 in Peking (1,89 Millionen, Marktanteil: 28,5 Prozent), allerdings weniger als 2012 in London (3,55 Millionen, Marktanteil: 24,8 Prozent). Die Zuschauer mussten im Fall der Olympischen Spiele in Rio aber auch eine Zeitverschiebung von fünf Stunden in Kauf nehmen, manche Wettbewerbe waren in Deutschland erst nachts zu sehen.

Gold geht an die Beachvolleyball-Damen. Ihr Halbfinale im Ersten kam auf 8,55 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 28,7 Prozent), das war der höchste Einzelwert für die ARD-Übertragungen. Ebenfalls großes Interesse gab es im Ersten am Fußballfinale der deutschen Herren gegen Brasilien (8,25 Millionen Zuschauer, Marktanteil 43,6 Prozent), und am Frauenfußball-Match Deutschland gegen Kanada (7,72 Millionen Zuschauer, 30,6 Prozent).

Den Rekord im ZDF holten am 11. August die Bogenschützen. Ihren Wettkampf sahen 7,52 Millionen zu (Marktanteil: 25,6 Prozent). Starke Werte gab es außerdem beim Fußballspiel Nigeria gegen Deutschland, das 7,0 Millionen (26,7 Prozent) verfolgten, sowie beim Judo (6,59 Millionen, 23,2 Prozent) und Schießen (6,45 Millionen, 21,0 Prozent). Die Live-Berichterstattung im Ersten insgesamt verfolgten durchschnittlich 2,90 Millionen Zuschauer (22,9 Prozent), beim ZDF waren 2,91 Millionen (22,1 Prozent).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017