Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Brangelina: Details aus dem Scheidungsgesuch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Angelina Jolie und Brad Pitt  

Details aus dem Scheidungsgesuch

21.09.2016, 16:21 Uhr | dpa

Brangelina: Details aus dem Scheidungsgesuch . Angelina Jolie, Zahara, Brad Pitt, Maddox. (Quelle: AP/dpa)

Was wird aus den Kindern und dem Besitz des einstigen Traumpaares? (Quelle: AP/dpa)

Die überraschende Scheidung der Hollywoodstars Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52) hat Fans und Freunde des Promi-Paares in Kummer versetzt. Jetzt geht es darum, was aus den Kindern und dem Besitz des Powerpaares wird.

"Es tut mir sehr leid für sie", sagte der seit Jahren mit Pitt befreundete Schauspieler George Clooney gegenüber CNN. "Das ist eine traurige Geschichte und für eine Familie bedauerlich."

Auf Antrag Jolies lassen sich "Brangelina" nach nur zwei Jahren Ehe scheiden - wegen "unüberbrückbarer Differenzen", wie es im typischen Juristenjargon in Gerichtsdokumenten heißt.

Beziehungsfragen waren Streitauslöser

"Ich bin sehr traurig darüber, aber was am meisten zählt, ist das Wohlbefinden unserer Kinder", zitierte das "People"-Magazin Pitt, nachdem Jolie die Scheidung ihrem Anwalt zufolge "zum Wohl der Familie" eingereicht hatte. Viele Fans bedauerten, die zwei beliebten Stars künftig nicht mehr Seite an Seite sehen zu können. Unter dem Spitznamen "Brangelina" galten die beiden jahrelang als das Traumpaar in der Promi-Welt von Los Angeles.

Jolie, die Pitt 2004 bei den Dreharbeiten zur Actionkomödie "Mr. & Mrs. Smith" kennengelernt hatte, fordert das Sorgerecht für alle sechs Kinder - Pitt soll die Kinder aber besuchen dürfen. Das Paar hatte sich US-Medien zufolge vor allem über Beziehungsfragen gestritten. Drei der sechs Kinder sind adoptiert. Jolie und Pitt hatten sich im August 2014 bei einer schlichten Zeremonie auf dem Weingut des Paares, Château Miraval an der Côte d'Azur in Frankreich, im Beisein von nur rund 20 Gästen das Jawort gegeben.

Schmuck und Persönliches

Den Scheidungsunterlagen zufolge beantragt Jolie außerdem, "verschiedenen Schmuck und andere persönliche Gegenstände" zu behalten sowie auch ihre Einnahmen ab dem Zeitpunkt der Trennung. Weitere zu trennende Güter sollen später bestimmt werden. Schon jetzt spekulieren US-Medien, ob Jolie und Pitt in den kommenden Monaten öffentlich um das Sorgerecht für die Kinder kämpfen werden.
"Ich bitte die Presse darum, ihnen den Raum zu geben, den sie in dieser schwierigen Zeit brauchen", zitierte das "People"-Magazin Pitt. Jolie ließ mitteilen, dass sie zu der Entscheidung öffentlich vorerst nicht Stellung beziehen werde. Sie lässt sich von der prominenten Anwältin Laura Wasser vertreten, die 2003 bereits Jolies Scheidung von dessen Kollegen Billy Bob Thornton bestritt.

Wasser wurde für die Celebrity-Elite zur engen Verbündeten und manchmal auch erbitterten Gegnerin : Engagiert wurde sie etwa von Popstar Britney Spears, als deren Ehe nach zwei turbulenten Jahren mit Tänzer Kevin Federline in die Brüche ging. Von TV-Promi Kim Kardashian, als diese sich nach nur 72 Tagen von Kris Humphries scheiden lassen wollte. Von Topmodel Heidi Klum, als die Beziehung mit Sänger Seal am Ende war. Von Schauspieler Johnny Depp im Scheidungs-Zoff mit seiner Kollegin Amber Heard.

Foto-Serie mit 24 Bildern

Die Liste ist noch viel länger: Arnold Schwarzenegger, Ashton Kutcher, Demi Moore, Christina Aguilera, Ryan Reynolds, Kiefer Sutherland, Stevie Wonder, Jennifer Garner, Ben Affleck, Gwen Stefani, Megan Fox, Khloe und Kourtney Kardashian - kaum eine Anwältin war am juristischen Prozedere so vieler hochkarätiger Trennungen beteiligt, wie die heute 48-jährige Juristin.

Auch Wachsfiguren trennen sich

Während Fans trauern und Beobachter schon rätseln, wer den Thron des beliebtesten Hollywood-Paares als nächstes besteigen wird, hat auch das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London reagiert: Die Figuren der beiden seien getrennt worden, teilte das Haus per Twitter mit.

Selbst die Wachsfiguren von Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich bei Madame Tussauds getrennt. (Quelle: AP/dpa)Selbst die Wachsfiguren von Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich bei Madame Tussauds getrennt. (Quelle: AP/dpa)

Auf einem Foto ist zu sehen, dass die Wachsfiguren des einstigen Traumpaares einige Meter voneinander entfernt aufgestellt sind, dazwischen ist das Abbild des britischen Schauspielers Robert Pattinson ("Twilight"). Eine Nachbildung des ersten Kindes von Jolie und Pitt, Shiloh Nouvel, war 2006 schon zwei Monate nach der Geburt im New Yorker Ableger des Wachsfigurenmuseums aufgenommen worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017