Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Brad Pitt: Gericht lehnt Antrag im Sorgerechtsstreit ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Niederlage für Brad Pitt  

Gericht weist seinen Antrag im Sorgerechtsstreit ab

08.12.2016, 19:36 Uhr | dpa

Brad Pitt: Gericht lehnt Antrag im Sorgerechtsstreit ab. Brad Pitt bei der Premiere seines Films "Allied" am 22. November in Madrid. (Quelle: dpa/Juanjo Martin)

Brad Pitt bei der Premiere seines Films "Allied" am 22. November in Madrid. (Quelle: Juanjo Martin/dpa)

1:0 für Angelina Jolie: Hollywood-Star Brad Pitt (52) hat im Sorgerechtsstreit um die gemeinsamen sechs Kinder mit Jolie (41) einen Rückschlag erlitten. Ein Richter in Los Angeles lehnte einen Dringlichkeitsantrag des Schauspielers für eine Anhörung ab, wie der Sender CNN und andere US-Medien berichteten.

Demnach wollte Pitt einen Antrag einreichen, dass alle Einzelheiten über die Sorgerechtsabsprachen unter Verschluss bleiben. Dieser Schritt sei zum Schutz der Kinder und ihrer Privatsphäre gedacht, zitierte CNN aus Gerichtsunterlagen. Das Anwalts-Team von Jolie machte sich gegen eine solche Anhörung stark. Erst vor wenigen Tagen hatte die Schauspielerin die bisher privaten Absprachen beim Gericht hinterlegt. 

Jolie will alleiniges Sorgerecht

Zwei Jahre nach ihrer Hochzeit kam Mitte September plötzlich das Aus. Die Schauspielerin reichte die Scheidung ein. Sie fordert das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen Kinder Shiloh (10), Vivienne und Knox (beide 8) sowie die drei adoptierten Kinder Maddox (15), Pax (13) und Zahara (11).

Nach vorläufiger Absprache sind die Kinder derzeit in der Obhut der Mutter und sehen ihren Vater nur unter Aufsicht eines Familientherapeuten bei Besuchen. Pitt strebt eine gemeinsame Sorgerechtsregelung an.

FBI ermittelt nicht weiter gegen Pitt

Die US-Bundespolizei FBI und das Kinder- und Familienamt (DCFS) in Los Angeles hatten kürzlich ihre Untersuchungen zu einem Vorfall im September an Bord eines Flugzeugs, mit dem Pitt und seine Kinder unterwegs waren, eingestellt. Der Schauspieler werde nicht belangt, hieß es. Worum es bei den Ermittlungen im Detail ging, wurde nicht mitgeteilt. 

Zwölf Jahre ein Paar

Pitt und Jolie waren zwölf Jahre ein Paar, nachdem sie bei den Dreharbeiten zum Film "Mr. & Mrs. Smith" zusammengefunden hatten. Wenn sie nicht vor der Kamera standen, galten beide als hingebungsvolle Eltern und Philanthropen. 2006 riefen sie eine gemeinsame Stiftung ins Leben. Im August 2014 heiratete das Paar. Im September 2016 reichte Jolie jedoch überraschend die Scheidung ein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017