Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Promis zeigen sich bestürzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Das ist alles so furchtbar"  

Promis zeigen sich bestürzt über den Anschlag

20.12.2016, 11:13 Uhr | t-online.de, dpa

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Promis zeigen sich bestürzt . Auch Fußballstar Lukas Podolski reagierte betroffen auf den Berliner Anschlag. (Quelle: dpa)

Auch Fußballstar Lukas Podolski reagierte betroffen auf den Berliner Anschlag. (Quelle: dpa)

Die Lkw-Attacke auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend hat auch bei den Promis für Trauer und Bestürzung gesorgt. Viele zeigten sich in den sozialen Netzwerken geschockt über die Tat.

Schauspielerin Veronica Ferres twitterte: "Mir fehlen die Worte. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer und den Verletzten des schrecklichen Vorfalls." Rapper Bushido schrieb noch am Montagabend: "Mein Beileid an die Menschen, die heute am Ku'damm jemanden verloren haben. Was für eine kranke Welt."

Für Natascha Ochsenknecht haben sich die Geschehnisse quasi vor der Haustür abgespielt, wie sie auf Facebook schrieb. "Es tut mir so leid. Unfassbar!" zeigte sich die 52-Jährige bewegt. Ebenso fassungslos äußerten sich Angelina Heger oder "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse.

Horror 🙈 mein Weihnachtsmarkt vor der Tür. Es tut mir so leid. Täter flüchtig ... Unfassbar !!!!! Was sind das für eiskalte Menschen. Ich kotze !!!!!! Passt auf Euch auf ✌️

Posted by Natascha Ochsenknecht on Montag, 19. Dezember 2016

Ich bin so sprachlos , ich war eben noch am Weihnachtsmarkt und wenige Minuten später passiert so etwas 😓😥...

Posted by Angelina Heger on Montag, 19. Dezember 2016

Sending all my love to Berlin!! ❤️❤️!! Take care!! Something so horrific especially at this time of the year when all we should be doing is spreading love !! 🙏🏾🙏🏾🙏🏾

Posted by Motsi Mabuse on Montag, 19. Dezember 2016

Fußballer Lukas Podolski zeigte sich ebenfalls sehr bewegt und postete eine Stadtansicht von Berlin, eingefärbt in den deutschen Nationalfarben. Groß darübergelegt der Hashtag #PrayForBerlin.

‪#PrayForBerlin 🇩🇪🙏🏻 #Berlin ‬

Posted by Lukas Podolski on Montag, 19. Dezember 2016

Sophia Thomalla postet ein eindrucksvolles Schwarzweiß-Foto von Berlin, mit dem Fernsehturm als Mittelpunkt. Sie versicherte allen Angehörigen der Opfer und den Verletzten ihr tiefstes Mitgefühl.

Ich versichere allen Verletzten und Angehörigen mein tiefstes Mitgefühl! Was eine SCHEISSE verdammt! #breitscheidplatz #berlin

A post shared by S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) on

Auch Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg trauert mit den Familien der Opfer und seiner Sportskollegin Sabine Lisicki fehlen vor Schreck die Worte.

Nazan Eckes, die erst vor wenigen Wochen ein Baby zur Welt gebracht hat, reagierte bestürzt und schreibt traurig "Nicht zu fassen. Grausam. Sinnlos."

Nicht zu fassen. Sinnlos. Grausam. Mein Mitgefühl gilt allen Angehörigen der Opfer.

Posted by Nazan Eckes on Montag, 19. Dezember 2016

Der Sänger Adel Tawil lebt in Berlin und fühlt mit den Familien der Opfer.

Liebstes Berlin, mein Herz, meine Heimat - ich bete für Dich. Mein tiefstes Beileid für die Opfer und ihre Familien 😞 #berlin #breitscheidplatz

Posted by Adel Tawil on Montag, 19. Dezember 2016

Auch international gibt es viele Reaktionen. US-Sängerin Anastacia schrieb auf Twitter: "Geistloser Hass wird nicht triumphieren." Ihr irischer Kollege Ronan Keating ergänzte: "Angewidert und am Boden zerstört wegen diesen unschuldigen Familien in #Berlin. Wir selbst haben in den vergangenen drei Wochen in Deutschland viele schöne Märkte besucht."


"Wir fühlen mit den Familien der Opfer", schrieb die Band One Republic am Montagabend auf Twitter. "Wir waren gestern Abend noch auf diesem Markt. Es ist so traurig." Der britische Sänger James Arthur schrieb: "Ich habe diesen Ort erst heute Morgen verlassen. Meine Gedanken sind bei den Familien."


Die beiden Entertainer Jan Böhmermann und Olli Schulz haben laut "Focus" am Montagabend eine Veranstaltung im Berliner Tempodrom abgebrochen. Man könne sich nicht länger amüsieren, solange Menschen sterben, erklärten sie. "Das ist drei Kilometer von hier passiert. Ich war erst vor ein paar Tagen da", so Schulz. Sie könnten gerade nicht die richtigen Worte für das Geschehene finden. "Auf alle Fälle können wir nicht weiter gute Laune verbreiten und Party machen, wenn hier Menschen sterben."

"Hört nicht auf die Arschgeigen"

Jan Böhmermann fuhr unter dem Applaus der Zuschauer fort: "Kommt sicher nach Hause. Verbreitet keine Gerüchte und hört nicht auf die Arschgeigen, die dieses schreckliche Ereignis jetzt für ihre politischen Zwecke instrumentalisieren. Das ist nämlich das Allerletzte."

Mindestens zwölf Tote

Bei dem möglichen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt nahe der Berliner Gedächtniskirche war ein Laster laut einem Polizeisprecher "schneisenartig" über den Markt gepflügt. Mindestens zwölf Menschen sind dabei ums Leben gekommen, viele wurden zum Teil schwer verletzt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017