Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Is mir egal"-Sänger Kazim Akboga ist tot: Glück bei BVG, Pech bei DSDS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Er wurde nur 34 Jahre alt  

"Is mir egal"-Sänger Kazim Akboga ist tot

14.02.2017, 17:07 Uhr | t-online.de

Kazim Akboga: "Is mir egal"-Sänger ist tot. (Screenshot: RTL)
"Is mir egal"-Sänger Kazim Akboga ist tot

Mit seinem Song "Is mir egal" landete Kazim Akboga im Jahr 2015 einen Hit. Jetzt ist der 34-jährige Neuköllner tot.

"Is mir egal"-Sänger Kazim Akboga ist tot. (Quelle: RTL)


Mit seinem Youtube-Song "Is mir egal" landete Kazim Akboga im Jahr 2015 einen Hit. Jetzt ist der 34-jährige Neuköllner tot.

Seine Managerin May-Brit Stabel bestätigte die traurige Meldung auf Facebook und gegenüber der "Bild"-Zeitung. Demnach sei Akboga in der vergangenen Woche ums Leben gekommen. Sie und die Eltern stünden noch unter Schock. "Die Familie bittet um Respekt und möchte in Ruhe gelassen werden."

Über die genauen Umstände seines Todes schweigt seine Managerin, sagt nur: "Er hatte in letzter Zeit psychische Probleme und war deswegen auch in Behandlung im Krankenhaus. Mehr möchte ich dazu nicht sagen."

Gerüchte, er sei von einer U-Bahn überfahren worden, dementierten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gegenüber "Bild". Auf Facebook bittet die Familie darum, von Spekulationen Abstand zu nehmen.

Traurige Nachricht: Kazim lebt nicht mehr. Das Management bittet auch im Namen seiner Familie, dies hier auf Facebook...

Posted by Kazim Akboga on Dienstag, 14. Februar 2017

Pech bei DSDS, Glück bei der BVG

Mitarbeiter in einem Dönerladen - Werbetexter - Youtube-Star: Kazim Akboga legte eine ungewöhnliche Karriere hin. Mit seiner Eigenkomposition "Is mir egal" versuchte er sich Anfang 2015 bei DSDS, allerdings ohne Erfolg. Dafür engagierten die Berliner Verkehrsbetriebe ihn Ende 2015 für ihre neue Imagekampagne - der Clip entwickelte sich zum Youtube-Hit mit bislang über neun Millionen Abrufen.

"Wir haben Kazim als kreativen und humorvollen Menschen kennen und schätzen gelernt. Als einen, der einfach zu uns und unserer Stadt passte", sagte BVG-Chefin Sigrid Nikutta.

Webserie war sein letztes Projekt

Mitte 2016 versuchte sich Akboga noch an einem Song zur Fußball-EM, dann wurde es ruhiger um ihn. Zuletzt hatte er in der Webserie "Der Wedding kommt" eine Rolle, die in der Berliner U-Bahnlinie U8 spielt.

#Bossbitch | Der Wedding kommt | Episode 3

Wenn ich groß bin, will ich einen Neon-Tankini tragen und Dosenbier schlürfen. Heute geht es um Traumberufe. #DerWeddingkommt #Folge3

Posted by Der Wedding kommt on Freitag, 13. Januar 2017

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017