Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Hugh Jackman musste erneut wegen Hautkrebs in Behandlung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leute  

Hugh Jackman musste erneut wegen Hautkrebs in Behandlung

14.02.2017, 15:09 Uhr | dpa

Hugh Jackman musste erneut wegen Hautkrebs in Behandlung. Der australische Schauspieler Hugh Jackman.

Der australische Schauspieler Hugh Jackman. Foto: Britta Pedersen. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - Der australische Schauspieler Hugh Jackman (48, "X-Men") kämpft erneut gegen den Hautkrebs. "Ein neues Basalzellkarzinom", schrieb er am Montag auf Twitter und postete dazu ein Foto, das ihn mit einem weißen Pflaster auf der Nase zeigt.

Grund zur Sorge bestehe aber nicht: "Dank regelmäßiger Kontrollen und toller Ärzte ist alles gut", verkündete der 48-Jährige.

Bereits in den Jahren 2013 und 2016 hatte Jackman Bilder von sich mit Pflaster auf der Nase veröffentlicht. Genau wie damals appellierte er auch dieses Mal an seine Twitter-Follower, zum Schutz vor Krebs regelmäßig Sonnencreme zu benutzen.

Ein Basalzellkarzinom oder Basaliom ist ein Tumor, der anders als ein Melanom normalerweise keine Metastasen bildet. Diese und eine ähnliche Tumorart werden deshalb auch halbbösartiger oder weißer Hautkrebs genannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Unterhaltung von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017