Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Rettung geglückt: Jimmy Kimmel bangte nach Not-OP um Sohn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TV-Moderator Jimmy Kimmel in Tränen  

Er bangte um das Leben seines Sohnes

04.05.2017, 13:48 Uhr | mam, t-online.de

Rettung geglückt: Jimmy Kimmel bangte nach Not-OP um Sohn . Jimmy Kimmel erzählte unter Tränen über den Herzfehler seines kleinen Sohnes (Quelle: imago )

Jimmy Kimmel erzählte unter Tränen über den Herzfehler seines kleinen Sohnes (Quelle: imago )

Jimmy Kimmel ist dafür bekannt, die Promis durch den Kakao zu ziehen und für zahlreiche Lacher zu sorgen. Jetzt zeigte sich der Moderator in seiner Show jedoch den Tränen nahe. Der Grund: Kimmel musste um das Leben seines frischgeborenen Sohnes bangen.

Erst am 21. April kam der Sohn Billy auf die Welt und sorgte schon für Todesängste bei dem Vater Jimmy und Mutter Molly McNearney. Denn nur drei Stunden nach der Geburt entdeckte die Krankenschwester eine violette Hautfärbung an Kimmels Sohn, wie er jetzt in seiner Late-Night-Show berichtete.

Immer wieder muss der Comedian innehalten, während er mit zitternder Stimme von der Geburt seines Sohnes William "Billy" Kimmel erzählt. Denn die Untersuchungen ergaben, dass Billy an einem angeborenen Herzfehler litt. Erst eine Operation sicherte das Leben des Babys.

"Die längsten drei Stunden meines Lebens"

"Überall waren Ärzte und Krankenschwestern und Geräte, während alle versuchten, herauszufinden, was ihm fehlt. Es war furchterregend", sagte Kimmel. Der Arzt habe dann "irgendeine Art von Magie" durchgeführt, erzählte er weiter. "Das waren die längsten drei Stunden meines Lebens."William "Billy" Kimmel direkt nach der Operation (Quelle: Jimmy Kimmel live/ YouTube)William "Billy" Kimmel direkt nach der Operation (Quelle: Jimmy Kimmel live/ YouTube)

Besonders für Rührung sorgten die Bilder des kleinen Nachwuchses. Eins zeigte William mit den unzähligen Schläuchen am Körper, das andere sechs Tage später gesund und munter in die Kamera lächelnd. Der Moderator nutzte die Aufmerksamkeit außerdem, um an die US-Regierung zu appellieren, die staatliche Unterstützung für das Gesundheitssystem nicht zu kürzen.
Sechs Tage nach der OP ging es dem kleinen William wieder sichtlich besser (Quelle: Jimmy Kimmel live/ YouTube)Sechs Tage nach der OP ging es dem kleinen William wieder sichtlich besser (Quelle: Jimmy Kimmel live/ YouTube)
Kimmel sichtlich berührt: "Keine Familie sollte sich jemals überlegen müssen, ob sie es sich leisten können, ihr Baby zu retten." Für ihn und seine Frau ist es das zweite gemeinsame Kind, 2014 war Töchterchen Jane zur Welt gekommen. Aus der im Jahr 2002 geschiedenen Ehe mit Gina Kimmel hat der Talk-Star zudem zwei weitere Kinder.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017