Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Fans wollen Mario Barth nicht mehr sehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schluss mit lustig  

Fans wollen Mario Barth nicht mehr sehen

11.05.2017, 12:00 Uhr | lc, t-online.de

Fans wollen Mario Barth nicht mehr sehen. Mario Barth füllte noch 2014 an zwei Tagen in Folge das Berliner Olympiastadion.  (Quelle: dpa)

Mario Barth füllte noch 2014 an zwei Tagen in Folge das Berliner Olympiastadion. (Quelle: dpa)

Es ist noch gar nicht so lange her, als Mario Barth 2014 seinen Karriere-Höhepunkt erlebte. An zwei Tagen in Folge unterhielt der 44-Jährige knapp 116.500 Menschen im Berliner Olympiastadion. Ein absoluter Weltrekord. Heute ist von dem ganzen Fame wenig übrig. 

Aktuell ist der Kult-Komiker mit seinem Programm "Männer sind bekloppt, aber sexy" auf Tour und erlebt manch böse Überraschung. Denn laut "Bild"-Informationen hat der gebürtige Berliner große Schwierigkeiten, seine Hallen vollzubekommen. So trat er etwa am vergangenen Samstag im Düsseldorfer "ISS Dome" auf und blickte auf zahlreiche leere Sitzreihen. Von einer ähnlichen Menschenmenge wie im Olympiastadion kann nicht die Rede sein.

So voll war das Berliner Olympiastadion einst bei einem Auftritt von Mario Barth. (Quelle: dpa)So voll war das Berliner Olympiastadion einst bei einem Auftritt von Mario Barth. (Quelle: dpa)

Von 36 Logen nur vereinzelte besetzt

Der Oberrang der Arena wurde sogar mit schwarzen Tüchern abgehängt. Von 36 Logen waren nur vereinzelte mit Zuschauern besetzt. Ähnlich schlecht lief es für den erfolgsverwöhnten Komiker auch bei seinem Auftritt am 28. April im Königspalast in Krefeld. Am Morgen der Veranstaltung waren von den 6000 Tickets nicht einmal die Hälfte verkauft. 

Mario Barths Auftritt am 8. Juni im Ruhrcongress in Bochum wurde sogar abgesagt – und auf den 10. Dezember verschoben. Die Vermutung, mehr Zeit für den Ticketverkauf rausschlagen zu wollen, liegt da nicht allzu fern. Und auch die "Dank-Aktion", die Mario Barth für seine treusten Fans initiiert hat, erscheint plötzlich in einem anderen Licht: Für sein Tour-Sommer-Finale am 8. Juli in der Berliner Waldbühne gibt es zwei Tickets zum Preis von einem (47,25 Euro). 

Auch sie stehen regelmäßig in großen Stadien und haben oft sogar mehr Zuschauer als Mario Barth: Die Trainer der deutschen Bundesliga-Vereine. Stimmen Sie jetzt ab, wer der heißeste ist. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017