Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Richard Hammond nach Horrocrash im Krankenhaus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Moderator von "The Grand Tour"  

Richard Hammond nach Horrorcrash im Krankenhaus

11.06.2017, 11:53 Uhr | t-online.de, mam

Richard Hammond nach Horrocrash im Krankenhaus. Das ausgebrannte Auto, mit dem der britische Moderator Richard Hammond verunglückte. (Quelle: dpa)

Das ausgebrannte Auto, mit dem der britische Moderator Richard Hammond verunglückte. (Quelle: dpa)

Richard Hammond, der Ex-Moderator von "Top Gear", dreht mit seinem Kollegen Jeremy Clarkson für ihre neue Sendung "The Grand Tour" in der Schweiz eine Runde, als es zum Horrorcrash kommt.

Bei einer Trainingsfahrt für das Bergrennen in Hemberg im Kanton St. Gallen ist das Unglück passiert. Eigentlich bringt die erfahrenen PS-Profis nichts aus der Ruhe, immerhin fahren und testen sie Fahrzeuge jeder Art schon seit  mehr als 15 Jahren zusammen.

Diesmal drehten Hammond und Clarkson an der idyllischen Rennstrecke im Schweizer Kanton Sankt Gallen. Mit einem ganz besonderen Fahrzeug: einem Elektro-Sportwagen der Marke Rimac Concept One. Wert 2,5 Millionen Euro und 1224 PS unter der Haube.Richard Hammond vor der Fahrt mit dem Rimac-Sportwagen. (Quelle: twitter/rimac Automobili)Richard Hammond vor der Fahrt mit dem Rimac-Sportwagen. (Quelle: twitter/rimac Automobili)

Bei den ersten zwei Proberunden läuft es alles nach Plan für den 47-jährigen Automagazin-Moderator. In der dritten Runde kommt es dann zum schlimmen Unfall: das Auto kommt ins Schleudern, fällt in der Kurve den Berghang hinunter und fängt Feuer. Der Sportwagen brennt komplett aus, der Moderator kommt jedoch zum Glück glimpflich davon.

Glück im Unglück

Sein Kollege Jeremy Clarkson postete bei Twitter, dass es Hammond den Umständen entsprechend gut geht. Dazu schreib er: "Es war der größte und erschreckendste Crash, den ich je gesehen habe. Dankbar, dass es Richard offenbar Ok geht"

Auf der Facebook-Seite von "The Grand Tour" heißt es, Hammond habe keine schweren Verletzungen erlitten. Allerdings wird er wegen einer möglichen Knieverletzung untersucht.

Richard Hammond was involved in a serious crash, but very fortunately suffered no serious injury.

Posted by The Grand Tour on Samstag, 10. Juni 2017

Der Unfall in Hemberg war für Richard Hammond nicht das erste. Am 20. September 2006 verunfallte der Moderator bei Dreharbeiten für "Top Gear" auf einem Gelände der Royal Air Force in der Nähe von York schwer. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017