Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Gunter Gabriels Herz schlug für die Musik: diese Hits werden für ihn weiterleben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gunter Gabriel verstorben  

Diese Hits werden für ihn weiterleben

23.06.2017, 12:26 Uhr | mam, t-online.de

Gunter Gabriel wurde 75 Jahre alt. (Screenshot: imago)
Gunter Gabriel mit 75 Jahren gestorben

Gunter Gabriel wurde 75 Jahre alt.

Gunter Gabriel wurde 75 Jahre alt. (Quelle: t-online.de)


Gunter Gabriels Herz schlug für die Musik, bis es am Donnerstag aufhörte zu schlagen. Nach einem schweren Treppensturz verstarb der Country-Star im Alter von 75 Jahren.

"Heute Vormittag hat das Herz eines großen Musikers aufgehört zu schlagen", teile seine Agentur mit. Und sie haben recht, denn Gabriel war Musiker durch und durch. Ins Berufsleben startete der Westfale mit einer Schlosserlehre und brach anschließend sein Studium zum Maschinenbau-Ingenieur ab.

Er arbeitete zunächst als Promoter und Künstlerbetreuer, dann als DJ in einem Edelbordell. Erst Mitte der Siebziger Jahre gelang ihm der Durchbruch und aus Gunter Gabriel wurde der deutsche Johnny Cash.

Sein erster Hit 1973 wurde zum Mega-Erfolg und zu DEM Fernfahrersong: "Er ist ein Kerl" (Er fährt ’nen 30-Tonner Diesel). Dafür bekam er den damals wichtigsten deutschen Musikpreis "Goldene Europa".

Mit "Hey Yvonne" erreichte er 1974 endgültig den damaligen Schlagerolymp. Mit einer ungewöhnlichen Mischung aus Sozialkritik und Schlagerschmalz. In dem Lied verarbeite Gabriel die Trennung von seiner damaligen Frau.

Mit seiner Tochter Yvonne, nach der der Song benannt wurde, trat er in der legendären ZDF-Hitparade auf - das Publikum heulte und seine Frau war angeblich so gerührt, dass sie nach der Sendung noch einmal zu ihm zurückkehrte. Damit verkörperte Gabriel ein neue Art Schlagersänger in der BRD der 1970er Jahre, die es davor so nicht gab.

Dem Sänger standen auf einmal alle Türen offen. Er war Texter und Komponist für viele große Schlagerstars, angefangen bei Juliane Werding, (für die er den 1975 den Megahit "Wenn du denkst, du denkst..." schrieb) und Peter Alexander bis Frank Zander und Wencke Myhre.

Seine erfolgreiche Zeit ging bis Ende der 1970er Jahre. Darauf folgte der Absturz, vier gescheiterte Ehen, Alkohol-und Gesundheitsprobleme, wirtschaftlicher Bankrott... Ab 2000 versucht er sich in der Countryszene, zu der er sich eigentlich immer zugehörig fühlte.

2003 versuchte er ein Comeback mit einer Johnny Cash-Hommage, dennoch konnte er an die Erfolge der 70er Jahre nie wieder anknüpfen. Seine großen Hits bleiben aber immer in Erinnerung, auch nach seinem Tod.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017