Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Literatur: Osterkamp neuer Präsident der Akademie für Sprache

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Literatur  

Osterkamp neuer Präsident der Akademie für Sprache

27.10.2017, 15:20 Uhr | dpa

Literatur: Osterkamp neuer Präsident der Akademie für Sprache. Der Literaturwissenschaftler Ernst Osterkamp ist neuer Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Der Literaturwissenschaftler Ernst Osterkamp ist neuer Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Foto: Fabian Sommer. (Quelle: dpa)

Darmstadt (dpa) - Der Literaturwissenschaftler Ernst Osterkamp ist neuer Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Der 67-Jährige wurde auf der Herbsttagung am Freitag bei der Mitgliederversammlung in Darmstadt gewählt.

Osterkamp war von 1992 bis 2016 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er folgt auf Heinrich Detering. Der 57-Jährige war nach zwei Amtsperioden nicht mehr angetreten. Eine Amtszeit dauert drei Jahre.

Osterkamps Forschungsinteressen gelten laut Akademie "der deutschen Literatur der Frühaufklärung, der Klassik und der Moderne, ebenso den Wechselbeziehungen zwischen den Künsten - dabei insbesondere den Beziehungen zwischen der Dichtung und der bildenden Kunst". Zu seinen Buchveröffentlichungen gehören "Edna St. Vincent Millay. Leben in Bildern" (2014) sowie "Caroline von Humboldt und die Kunst" (2017).
Der Akademie gehört er seit 2010 an.

Dem Präsidium gehören auch drei Vizepräsidenten an. Neu im Amt ist die Lyrikerin Monika Rinck (Berlin). Bestätigt wurden der Schriftsteller Aris Fioretos (Stockholm) und der Sprachwissenschaftler Wolfgang Klein (Berlin).

Außerdem zählen sechs weitere Mitglieder zu diesem Gremium. Neu sind Elisabeth Edl (Übersetzerin, München), Dea Loher (Dramatikerin, Berlin) und Marisa Siguan (Literaturwissenschaftlerin, Madrid). Bestätigt wurden László Földényi (Kunsttheoretiker, Budapest), Michael Hagner (Wissenschaftshistoriker, Zürich) und Ilma Rakusa (Schriftstellerin, Zürich).

Die Akademie vergibt an diesem Samstag (28. Oktober) den Georg-Büchner-Preis 2017. Er gilt als wichtigste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur. Die mit 50 000 Euro dotierte Ehrung bekommt der 46 Jahre alte Lyriker Jan Wagner.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017