Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Insolvenzverfahren gegen Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Susan Stahnke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gericht bestätigt t-online.de  

Insolvenzverfahren gegen Ex-"Tagesschau"-Sprecherin

02.11.2017, 18:37 Uhr | Luca Cordes, t-online.de

Insolvenzverfahren gegen Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Susan Stahnke. Susan Stahnke stieg 1999 bei der "Tagessschau" aus. (Quelle: dpa)

Susan Stahnke stieg 1999 bei der "Tagessschau" aus. (Quelle: dpa)

Lange war es ruhig um sie, jetzt hat Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Susan Stahnke wieder für Schlagzeilen gesorgt. Zuerst berichtete "Bild" über eine angebliche Pleite der 50-Jährigen. Gegenüber t-online.de bestätigt ein Gerichtssprecher jetzt ein Verfahren und erklärt die Umstände. 

Dr. Kai Wantzen, Leiter der Gerichtspressestelle in Hamburg, sagt gegenüber t-online.de: "Das Aktenzeichen 67b IN 271/16 stimmt. Es gibt ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der Frau Stahnke." Schwieriger zu klären ist allerdings, ob es sich dabei um eine unternehmerische oder eine private Insolvenz handelt. "Bei Insolvenzverfahren wird zwischen natürlichen Personen und juristischen Personen, zum Beispiel eine GmbH, unterschieden", erklärt Wantzen weiter. 

Offene Fragen im Fall Stahnke

Worum es sich nun bei Susan Stahnke handelt, ist derzeit noch offen. "Es kann durchaus sein, dass Steuerverbindlichkeiten aus einer unternehmerischen Tätigkeit bestehen. Das kann ich aktuell aber noch nicht sagen", berichtet Wantzen weiter.

Susan Stahnke mit Ehemann Thomas Gericke sind seit 18 Jahren verheiratet und haben einen Sohn. (Quelle: imago)Susan Stahnke mit Ehemann Thomas Gericke sind seit 18 Jahren verheiratet und haben einen Sohn. (Quelle: imago)

Das Nachrichten-Flaggschiff der ARD präsentierte Susan Stahnke von 1992 bis 1999. Dann stieg sie überraschend aus. Über die Gründe sagte sie damals gegenüber "Bild": "Bei der 'Tagesschau' fühlte ich mich wie ein Hamster im Laufrad, war ständig im Schichtdienst und kurz vor dem Burn-out." Besser wurde es für die Diplom-Betriebswirtin danach aber nicht. Für Aufsehen sorgte sie mit einem Fotoshooting in der "Gala". 

Zwei Sätze in Hollywood-Film

Auf einer Messe für Haus- und Gebäudetechnik zeigte sie schließlich ein Steh-Pissoir für Frauen. Eine Hollywood-Karriere, die die Blondine anstrebte, sollte ihr nicht gelingen. Der Höhepunkt waren zwei Sätze im Film "P.S. Your cat is dead" im Jahr 2002. Im Jahr 2003 zog sich Stahnke für den "Playboy" aus, 2004 ging sie schließlich ins "Dschungelcamp" und kassierte dafür 90.000 Euro. Ihr Management äußerte sich auf Anfrage von "Bild" am Mittwoch nicht zur Insolvenz der Moderatorin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017