Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Sylvie Meis verrät die Gründe für das Liebes-Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Trennung von Millionär  

Sylvie Meis verrät Gründe für das Liebes-Aus

03.01.2018, 21:07 Uhr | mho, t-online.de

Moderatorin Sylvie Meis zieht Konsequenzen aus Liebes-Aus (Screenshot: Promiflash)
Sylvie Meis: Konsequenzen nach Liebes-Aus

Der Nächste soll nicht der Letzte sein müssen.

Sylvie Meis hat kein Glück: Die Moderatorin zieht Konsequenzen aus den jüngsten Enttäuschungen in der Liebe. (Quelle: Promiflash)


Sylvie Meis ist wieder Single. Die Liebe der Moderatorin zu Charbel Aouad zerbrach, weil der Millionär ihr offenbar einen Wunsch nicht erfüllen wollte.

Eigentlich wollten Sylvie und der Geschäftsmann in diesem Jahr heiraten, waren seit April 2017 verlobt. Doch die Beziehung hatte keine Zukunft – aus gleich unterschiedlichen Gründen, wie die 39-Jährige erklärte. 

Nächstes Date nicht gleich nächster Ehemann

"Ich muss mich von dem Gedanken lösen, dass der nächste Mann, mit dem ich ausgehe, der nächste Ehemann sein muss. Nur, damit er akzeptiert wird", sagte die hübsche Niederländerin der "Gala". Das sei allerdings nicht alles. Wie "Bild" berichtet, erläuterte Sylvie im "Gala"-Gespräch außerdem, dass man sich nicht auf einen gemeinsamen Wohnsitz einigen konnte. Sylvie wohnt in Hamburg, der drei Jahre jüngere Charbel in Dubai. Keiner der beiden wollte offenbar das gewohnte Umfeld verlassen.

Hinzu sei außerdem ein Babywunsch gekommen. Dass sie ein weiteres Kind haben wolle, erklärte Sylvie bereits vor einiger Zeit. Doch aktuell muss sie aufgrund ihrer Krebserkrankung vor über acht Jahren noch Hormonpräparate einnehmen, die Familienzuwachs momentan unmöglich machen. Noch für weitere zwei Jahre ist eine Schwangerschaft bei der Ex-Spielerfrau ausgeschlossen.

Platz und Raum für normale Dates

Trotz der Trennung lässt die ehemalige "Let's Dance"-Moderatorin aber nicht den Kopf hängen, ganz im Gegenteil: "Ich möchte mir im neuen Jahr Platz und Raum gönnen, um etwas normaler mit der ganzen Sache umzugehen. Ich möchte auf ein ganz normales Date gehen – und vielleicht ist dann der Traummann dabei. Vielleicht aber auch nicht."

Quellen und weiterführende Informationen: 

- Sylvie Meis spricht über die Trennung (Gala.de)
- Sylvie Meis: Babywunsch als Trennungsgrund (Bild.de)
- Sylvie Meis kann nicht schwanger werden (Gala.de)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018