Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Charlène von Monaco: Vom Schwimmstar zur Fürstin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Charlène von Monaco  

20.10.2014, 11:37 Uhr | CaMa

Charlène von Monaco: Vom Schwimmstar zur Fürstin. Charlène von Monaco (Quelle: Reuters)

Charlène von Monaco (Quelle: Reuters)

Geboren wird Charlène Lynette Grimaldi, Fürstin von Monaco (Charlene Lynette Wittstock), am 25. Januar 1978 in Bulawayo, Rhodesien (Simbabwe). Seit dem 1. Juli 2011 ist die südafrikanische Leistungsschwimmerin mit Fürst Albert II.verheiratet.

Herkunft und Kindheit

Charlène hat zwei jüngere Brüder: Gareth (geboren 1982) und Sean (geboren 1983). Gemeinsam mit ihnen und ihren Eltern Michael Kenneth Wittstock und Lynette Humberstone zieht sie 1990 nach Benoni, eine Stadt in der Nähe von Johannesburg. Wegen besserer Trainingsbedingungen muss sie als Jugendliche dann noch einmal nach Durban umziehen.

Fürstin mit deutschen Wurzeln

Charlène ist 172 cm groß und wiegt ungefähr 62 Kilogramm. Sie hat deutsche Wurzeln: Ihr Ururgroßvater Gottlieb Wittstock kommt aus Zerrenthin in Mecklenburg-Vorpommern und wandert am 15. Mai 1861 mit seinen Eltern und acht Geschwistern auf der "San Francisco" von Hamburg nach East London in die britische Kolonie Kaffraria in Südafrika aus.

Schwimmkarriere

Wittstock tritt anfangs für die in Durban beheimateten Seagulls an und gewinnt 1996 die südafrikanischen Schwimmmeisterschaften. Ihre größten internationalen Erfolge feiert sie 1999 bei den All Africa Games in Johannesburg. Dort gelingen ihr Siege über 100 Meter Rücken und 100 Meter Freistil.

2000 verlässt sie ihren Verein und schließt sich dem Tuks Swimming Club an der Universität Pretoria an. Dort hat Sie freien Zugang zu den Schwimmanlagen, den Trainings und Unterkünften, obwohl sie dort nicht studiert und nicht eingeschrieben ist. Im selben Jahr ist sie bei den Olympischen Sommerspielen in Sydney Mitglied der 100-Meter-Lagenstaffel Südafrikas, die damals fünfte wird. Ebenfalls 2000 gewinnt sie die Goldmedaille über 200 Meter Rücken bei dem Schwimmwettkampf Mare Nostrum in Monaco. 2001/2002 schafft sie während des Schwimm-Weltcups – der wichtigsten internationalen Serie von Kurzbahn-Wettbewerben – je einen Titel über 50 und 100 Meter Freistil sowie mit der 100-Meter-Lagenstaffel. Im Januar 2005 kehrt Wittstock nach KwaZulu-Natal zurück. Durch ihr dortiges Training gewinnt sie 2007 den südafrikanischen Meistertitel über 50 Meter Rücken zurück.

Wittstock will noch bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking antreten, leidet jedoch an Schulterproblemen und muss deshalb ihre Teilnahme schließlich absagen. Daraufhin beendet sie 2008 ihre Schwimmkarriere.

Charlènes Beziehung zu Albert

Im Jahr 2000 lernt Charlene Wittstock den damaligen monegassischen Erbprinzen Albert in Monaco kennen. Sie wird bekannt, als sie Fürst Albert II. von Monaco bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele 2006 und beim Formel-1-Rennen um den Großen Preis von Monaco begleitet. Das fördert die Spekulationen, sie könnte die zukünftige Fürstin von Monaco werden. Ihre Anwesenheit bei der traditionsreichen Rotkreuz-Gala in Monaco Ende Juli 2006 verstärkt die Hochzeitsgerüchte weiter. Ab Mai 2007 ändert sie auch ihren Wohnsitz nach Monaco. Seitdem wird regelmäßig über eine Verlobung spekuliert; diese Gerüchte werden jedoch lange dementiert.

Wittstock begleitet Albert nun regelmäßig bei offiziellen Terminen. 2008 und 2009 nimmt sie an der Seite von ihm am traditionellen Rosenball und an der Rotkreuz-Gala teil. Am 19. Juni 2010 geht Wittstock gemeinsam mit Albert zur Hochzeit von Kronprinzessin Victoria von Schweden und Daniel Westling.

Die Hochzeit folgt 2011

Am 23. Juni 2010 wird dann nach jahrelangem Dementi doch die Verlobung von Charlene Wittstock mit Fürst Albert durch den Palast bekanntgegeben. Am 1. Juli 2011 heiratet sie Fürst Albert II. standesamtlich. Die kirchliche Trauung findet am darauffolgenden Tag ebenfalls im Palast statt.

Soziales Engagement und Hobbies

Fürstin Charlène engagiert sich bereits vor ihrer Heirat mit Albert II. für soziale Projekte -  hauptsächlich für unterprivilegierte Kinder. Sie unterstützt zudem ihren Mann bei seiner Zusammenarbeit mit Wohltätigkeitsorganisationen. Zu ihren privaten Interessen zählen Surfen, Bergsteigen, Moderne Kunst und südafrikanische Literatur. Die Fürstin ist Vegetarierin.

Charlène erwartet Zwillinge

Am 30. Mai 2014 teilt der monegassische Palast mit, dass Charlène von Monaco schwanger sei und das Paar Ende des Jahres 2014 sein erstes gemeinsames Kind erwarte. Am 9. Oktober wird dann ebenfalls bekannt gegeben, dass das Fürstenpaar sogar Zwillinge erwartet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017