Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Eindringling in Buckingham Palace ist verurteilter Mörder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vier Monate Haft  

Eindringling in Buckingham-Palast ist verurteilter Mörder

20.05.2016, 17:29 Uhr | AP, dpa

Eindringling in Buckingham Palace ist verurteilter Mörder. Bewaffnete Polizeibeamte patrouillieren vor dem Buckingham-Palast. (Quelle: AP/dpa)

Bewaffnete Polizeibeamte patrouillieren vor dem Buckingham-Palast. (Quelle: AP/dpa)

Was für eine Horror-Nachricht: Am Mittwochabend nahm die Polizei einen Mann fest, der in den Buckingham-Palast eingedrungen war. Nun stellte sich heraus, dass der Mann ein verurteilter Mörder ist. Vor Gericht wurde er zu vier Monaten Haft verurteilt.

Die Staatsanwaltschaft teilte bei einer Anhörung des 41-Jährigen mit, er sei wegen der Ermordung eines Obdachlosen 1992 für schuldig gesprochen worden. Er sei auf Bewährung aus der Haft entlassen worden.

Richter Howard Riddle verurteilte den Eindringling zu vier Monaten Gefängnis wegen unbefugten Betretens des Palastgeländes sowie zwei Monaten wegen Beschädigung eines Alarmsystems. Die Strafen kann er gleichzeitig verbüßen.

Mann wollte den "Garten bewundern"

Der Angeklagte war am Mittwochabend über eine Mauer geklettert und im Garten des Palastes umhergewandert. Nach etwa zehn Minuten wurde er verhaftet. Nach Angaben der Polizei war er unbewaffnet. In seiner Vernehmung habe der Eindringling gesagt, er habe die Aussicht im Garten genossen.

Staatsanwalt Tom Nicholson sagte, der Mann habe bei seiner Festnahme gefragt: "Is Ma'am in?" ("Ist die gnädige Frau da?"). In der Tat war Königin Elizabeth II. zu dem Zeitpunkt im Palast zugegen.

90. Geburtstag wurde groß gefeiert

Elizabeth II. hatte erst am Wochenende auf Schloss Windsor ihren 90. Geburtstag groß gefeiert. Am Mittwoch hatte die Königin in ihrer traditionellen Thronrede vor dem britischen Parlament das Regierungsprogramm von Premierminister David Cameron vorgestellt.

1982 gelang ein Einbruch ins Schlafzimmer der Queen

Es ist nicht das erste Mal, dass es ungebetenen Gästen gelungen ist, die Sicherheitsschranken im Buckingham Palast zu überwinden. 2013 wurde in einem für Touristen geöffneten Bereich ein mutmaßlicher Einbrecher ertappt. 1982 war es einem Mann gelungen, bis ins Schlafzimmer der Queen zu gelangen. Er soll sogar kurz mit der Monarchin geredet haben, ehe er festgenommen wurde. Er selbst sagte jedoch später in einem Interview, die Queen habe umgehend die Flucht ergriffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017