Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Jetzt kommt sie an: Meghan Markles Halbschwester will Versöhnung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seit Jahren keinen Kontakt  

Meghan Markle: Schwester hofft auf Versöhnung

03.12.2017, 18:03 Uhr | t-online.de, JSp

Jetzt kommt sie an: Meghan Markles Halbschwester will Versöhnung. Meghan Markle: Zu ihrer Schwester hat sie seit Jahren keinen Kontakt.  (Quelle: Matt Dunham/PA )

Meghan Markle: Zu ihrer Schwester hat sie seit Jahren keinen Kontakt. (Quelle: Matt Dunham/PA )

Meghan Markle gehört bald zu den britischen Royals. Das öffnet ihr viele Türen. Eine davon führt offenbar zu ihrer eigenen Schwester. Die möchte sich nun nämlich gern versöhnen. 

Seit Jahren haben Meghan und ihre ältere Halbschwester Samantha Grant keinen Kontakt mehr zueinander. In einem früheren Interview in den britischen Medien beschimpfte die 53-Jährige die ehemalige "Suits"-Schauspielerin als rücksichtslos und selbstverliebt. Doch nun hat sich das Blatt gewendet. 

Prinz William und Meghan Markle gaben vor Kurzem ihre Verlobung bekannt.  (Quelle: dpa)Prinz William und Meghan Markle gaben vor Kurzem ihre Verlobung bekannt. (Quelle: dpa)

"Sie wird sehr viel zu tun haben, aber ich gebe ihr die Möglichkeit, sich bei mir zu melden. Ich werde für sie erreichbar sein", sagte Samantha im Interview mit "Us Weekly". Außerdem hoffe sie, dass Meghan nicht glauben würde, was britische Medien berichteten. Es seien Worte falsch dargestellt und aus dem Kontext gerissen worden. Die Verlobung ihrer jüngeren Schwester habe sie sehr erfreut. 

Vater will Meghan zum Altar führen

Mit ihrem Vater habe Samantha auch schon über die bevorstehende Hochzeit gesprochen: "Es war alles so aufregend. Ich telefonierte mit meinem Vater, als die Verlobung bekannt gegeben wurde. Wir wussten nicht, dass es schon so früh verkündet werden würde." Ihr Vater sei sehr aufgeregt und unglaublich glücklich, berichtet Samantha weiter. "Ich bin sicher, dass er sie zum Altar führen will, ich weiß, dass er das will", sagte sie weiter. 

Samantha machte schon im Oktober einen ersten Versuch, das Verhältnis zu bessern. In einem TV-Interview machte sie Meghan plötzlich Komplimente und lobte sie in den höchsten Tönen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017