Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Manuel Andrack: Gründe für Ausstieg bei "Schmidt & Pocher"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gründe für Manuel Andracks Ausstieg bei "Schmidt & Pocher"  

"Ich sah keine große Zukunft mehr"

29.09.2008, 09:50 Uhr | mth / jho

Manuel Andrack wendet sich neuen Herausforderungen zu. (Foto: dpa)Manuel Andrack wendet sich neuen Herausforderungen zu. (Foto: dpa) Vor Kurzem erst hatte Manuel Andrack mitgeteilt, dass er sein Amt als Redaktionsleiter des Late-Night-Klassikers "Schmidt & Pocher" niederlegt. Es sei aber kein Abschied im Zorn, sagte der 43-Jährige der "Saarbrücker Zeitung": "Bei mir haben sich so viele Verpflichtungen ergeben, da musste ich ein bisschen aufräumen. Wir haben uns in beiderseitigem Einvernehmen getrennt". Welche Gründe er für seinen Ausstieg hat, ließ er zunächst aber im Dunkeln. Doch nun redet er im Interview mit dem "Focus" Klartext. Es liege am Geld und an der unklaren Zukunft der Show.


Foto-Show Szenen aus "Schmidt & Pocher"
Late-Night-Kult "Schmidt & Pocher"
Foto-Show Die besten Gags aus "Schmidt & Pocher"
Foto-Show Nervige Moderatoren-Duos
Weitere Nachrichten zu Harald Schmidt




Weniger Sendungen gleich geringerer Verdienst

Mit dem Weggang Andracks geht eine Ära zu Ende: 13 Jahre lang hatten Harald Schmidt und sein Redaktionsleiter zusammengearbeitet. Doch wenn "Schmidt & Pocher" am 9. Oktober nach mehrmonatiger Sommerpause ins Abendprogramm der ARD zurückkehrt, wird Andrack nicht mehr mit von der Partie sein. Laut dem Medienmagazin "dwdl.de", dem das Andrack-Interview vorab vorliegt, seien die "schrumpfenden Verdienstmöglichkeiten" der Hauptgrund für seinen Weggang. Harald Schmidt bezahle seine Angestellten nach der Anzahl der Sendungen - und die schrumpft seit Jahren kontinuierlich. Wurden früher noch 200 Sendungen pro Saison produziert, sind es inzwischen gerade einmal 19. Der Posten des Redaktionsleiters sei deshalb längst kein Fulltime-Job mehr und Andrack habe sich entsprechend andere Beschäftigungen gesucht.

Foto-Show Die größten Showmaster
Foto-Show Legendäre deutsche TV-Shows
Foto-Show Die nervigsten Promi-Paare
Foto-Show Die miesesten deutschen Moderatoren


Unklare Zukunft von "Schmidt & Pocher"

Die unklare Zukunft der Show habe bei seiner Entscheidung ebenfalls eine Rolle gespielt, so Andrack: "Ich sah in der jetzigen Situation keine große Zukunft mehr. Es gibt ja auch Gerüchte, dass die Sendung nächstes Jahr nicht mehr weitergeführt wird." Dass Harald Schmidt "amtsmüde" sei, habe er zwar nicht bemerken können, aber "Ich höre aber viele Stimmen von außen, die sagen, dass da wohl was dran ist". Wie es mit der "Schmidt & Pocher"-Show weitergehen soll, will die ARD im Spätherbst entscheiden. Nur mit einem habe seine Entscheidung gar nichts zu tun, so Andrack: mit Oliver Pocher. "Bei nur zwei Sendungen pro Woche wirkte es seltsam, dass ich mit auftrat, und ich war ganz froh, als Herr Pocher kam."


Foto-Show Die beliebtesten TV-Serien
Foto-Show Die verrücktesten TV-Formate
Sind Sie ein TV-Junkie?


Als Sidekick zur Berühmtheit

1995 begann Andrack als verantwortlicher Redakteur der "Harald Schmidt Show". Im August 2000 kam seine Präsenz als Redakteur im Studio hinzu, in der er als Bezugspunkt für Harald Schmidt bundesweit Bekanntheit erlangte. Als so genannter Sidekick brachte der 43-Jährige nach amerikanischem Vorbild mehr Kommunikation und Dialog in die beliebte Show. Nach ihrem Aus bei Sat.1 im Jahr 2003 verfasste Andrack zwei Bücher. 2004 wechselte die Sendung zur ARD und wurde unter dem Namen "Harald Schmidt" ausgestrahlt. 2007 wurde schließlich das Konzept geändert, Manuel Andrack wechselte hinter die Bühne, während Comedian Oliver Pocher als Harald Schmidts Partner hinzu kam.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017