Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Emergency Room": Die Notaufnahme schließt für immer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach 15 Staffeln "Emergency Room"  

Die Notaufnahme schliesst für immer

19.08.2009, 11:06 Uhr | CK/dpa

Nach 15 Staffeln ist am Mittwoch Schluss mit "Emergency Room". (Foto: Allstar)Nach 15 Staffeln ist am Mittwoch Schluss mit "Emergency Room". (Foto: Allstar) Sie waren die erfolgreichsten TV-Ärzte aller Zeiten - doch nun heißt es Abschied nehmen von den Doktoren Ross, Greene, Carter und Co. Denn am Mittwoch um 22.15 Uhr strahlt ProSieben die letzte von 331 Episoden "Emergency Room" aus. 15 Staffeln lang begeisterten die Geschichten rund um die Notaufnahme eines Chicagoer Krankenhauses Zuschauer und Kritiker gleichermaßen. "ER" war nicht nur die am längsten laufende Arztserie, sondern heimste auch 22 "Emmys" sowie insgesamt 123 Nominierungen für den begehrten Preis ein. Ein absoluter Rekord! Sogar von echten Medizinern bekam die Serie immer wieder Lob, denn Krankheitsbilder und Diagnostik wurden so sorgfältig und realistisch dargestellt, dass die TV-Serie manchmal fast medizinischen Lehrfilmen glich. Doch damit ist nun Schluss: Die Notaufnahme schließt heute endgültig die Türen - und wir sagen dem Team des County General Hospital "Goodbye".
#

Foto-Show Abschied von "Emergency Room"
Foto-Show "Die Superärzte aus dem TV"
Foto-Show "Doctor's Diary - die zweite Staffel"
Foto-Show "Doctor's Diary" mit Diana Amft als Gretchen
Foto-Show Die acht beliebtesten Dauer-Serien


Explosives Serienfinale mit alten Bekannten

Bevor es allerdings endgültig ans Abschiednehmen geht, gibt es am Mittwoch noch eine finale Doppel-Folge. In der eröffnet John Carter sein eigenes Gesundheitszentrum und bekommt überraschend Besuch von seinen alten Kollegen Peter, Kerry, Kem und Elizabeth. Rachel, Mark Greenes Tochter, bewirbt sich bei Dr. Banfield um einen Studienplatz im County General Hospital. Und eine Gasexplosion in der U-Bahn verschafft den Ärzten in der Notaufnahme viel Arbeit. Trotz dem Serienfinale heißt es also "Business as usual" bei "Emergency Room".

#

Foto-Show Diese Gagen bekommen Serien-Stars
Foto-Show Die Kultserien der 90er

#

Dreamteam Crichton und Spielberg

Michael Crichton (Foto: Wenn)Michael Crichton (Foto: Wenn) Dass "Emergency Room" ein solcher Dauerbrenner wurde, ist eigentlich kein Wunder - schließlich stammt das Konzept für die Serie aus der Feder von Erfolgsautor Michael Crichton. Der schrieb das Drehbuch schon 1974 doch erst zwanzig Jahre später flatterte dann die erste Folge "Emergency Room" über die Bildschirme. Zu verdanken ist das Steven Spielberg, denn der Kultregisseur verfilmte nicht nur Crichtons Bestseller "Jurassic Park", sondern machte sich danach auch für die Umsetzung der Krankenhaus-Serie stark.

#
Klick-Show Magische Filmmomente
Foto-Show "Die größten Filmrekorde"
Klick-Show Kuriose Fakten rund ums Kino
Weitere Nachrichten zu Steven Spielberg

#

George Clooney: Karriere-Kick mit "ER"

George Clooney kam als Kinderarzt Dr. Ross ganz groß raus. (Foto: Allstar)George Clooney kam als Kinderarzt Dr. Ross ganz groß raus. (Foto: Allstar) Besonders ein Star dürfte "Emergency Room" zu ewigem Dank verpflichtet sein - denn Hollywood-Star George Clooney wurde dann seiner Rolle als Kinderarzt Dr. Ross weltberühmt. Eigentlich war der damals noch recht unbekannte Schauspieler schon für eine andere Serie gebucht, doch er verliebte sich sofort in das Skript und wollte unbedingt den Part des Frauenschwarms Dr. Ross spielen. Erst nachdem er auch in Hollywood durchgestartet war, verließ er die Notaufnahme im Jahr 1999. Zum Serienende ließ Clooney es sich allerdings nicht nehmen, "Emergency Room" noch einmal einen Besuch abzustatten: Es handelt sich schließlich um das Ende einer Ära.

#

Foto-Show Clooney & Co. - Die Jugendbilder der Stars
Weitere Nachrichten zu George Clooney
#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017