Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Jörg Pilawa spricht erstmals über seinen Wechsel zum ZDF

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Eine neue Herausforderung"  

Pilawa spricht über seinen Wechsel zum ZDF

10.09.2009, 12:46 Uhr | SaWo

Pilawa möchte nicht als "Quiz-Onkel" enden.  (Quelle: imago)Pilawa möchte nicht als "Quiz-Onkel" enden. (Quelle: imago) Der Wechsel zum ZDF ist in trockenen Tüchern: Jetzt sprach ARD-Moderator Jörg Pilawa zum ersten Mal im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" über den Schritt, das "Erste" zu verlassen und sich neuen Aufgaben beim ZDF zu widmen. Pilawa sagt: "Die Angebote der ARD waren fair und gut, ums Geld ging es definitiv nicht." Er selbst habe der ARD Anfang Juli noch einmal Gelegenheit gegeben, ihm ein neues Angebot vorzulegen. Die ARD bot ihm die Sendung "Verstehen Sie Spaß?" an, doch dieses Format kam für Pilawa nicht in Frage. Er sagt: "Samstage und Sonntage habe ich mir immer für die Familie frei gehalten." Den Hauptgrund für seinen Wechsel umschreibt Pilawa damit, dass er mit 50 "in die Annalen der deutschen Fernsehgeschichte endgültig als Quiz-Onkel eingehen" würde - da fiel für ihn die Entscheidung, lieber neue Wege zu gehen.


Foto-Show Die wahren Quoten-Stars im TV
Foto-Show Legendäre deutsche TV-Shows
Foto-Show Die größten Showmaster
Foto-Show Die "Allzweckwaffen" der Sender - Diese Moderatoren nerven

Weitere Nachrichten zu Jörg Pilawa
#

Pilawa wird selbst produzieren

Jörg Pilawas Wechsel zum ZDF steht fest. (Foto: dpa)Jörg Pilawas Wechsel zum ZDF steht fest. (Foto: dpa)Das ZDF habe ihm etwas angeboten, dass ihm die ARD nicht anbieten konnte: "Eine Sendung zu entwickeln, die am späten Abend läuft und anders gestaltet ist als jede Quiz-Sendung. Das ist der Grund, einfach eine neue Herausforderung", so Pilawa. Konkrete Pläne, wie die Show aussehen wird, gibt es aber noch nicht. "Ich habe zum Glück über ein Jahr Zeit , das zu entwickeln", sagt der Moderator. Er ist sich jedoch ganz sicher, was es nicht werden wird. Keine Kopie von Kerners erfolgreicher ZDF-Talkshow, keine Stand-up-Comedy, keine Talkrunde mit Promis und keinen Ratgeber a la Lanz. Wichtig ist Pilawa vor allem eines: Er will weiterhin selbst produzieren: "Das ist Teil der Vereinbarung." Pilawas Vertrag mit der ARD-Firma Degeto endet zum 30. April 2010. Beim ZDF fängt er mit seiner neuen Show dann nach der Sommerpause an.


#
Foto-Show Die miesesten deutschen Moderatoren
Weitere Nachrichten zu Johannes B. Kerner
Klick-Show Die dümmsten Antworten aus Quiz-Shows
#

#


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017