Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Stefan Raab überrascht mit Medienkritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stefan Raab kritisiert TV-Programm  

"Das sind Asis, die spielen Asis"

30.10.2009, 11:28 Uhr | dpa/mth

Stefan Raab holt zum Rundumschlag aus. (Quelle: ddp) Bei einem Interview anlässlich der Münchner Medientage kritisierte Moderator Stefan Raab heftig die gegenwärtige Situation im TV. "Als ich mit 'TV total' begann, gab es noch zehn Daily Talks mit echten Gästen. Heute machen das Laiendarsteller", sagte Raab am vergangenen Mittwoch. Die Darsteller seien "Asis und spielen Asis." Auch die TV-Zuschauer griff der 43-Jährige an: "Und die Leute wollen im TV Leute sehen, denen es noch dreckiger geht als ihnen selbst." Bedauerlicherweise sehe man es vielen Moderatoren an, dass sie selbst schlecht fänden, was sie machten. "Die machen das wegen des Geldes, das mache ich nicht. Ich will ein gutes Spiel. Dann nehme ich auch das Geld mit", versicherte Raab.

#

Foto-Show 10 Jahre TV Total
Foto Show Die Wok-WM 2009
Weitere Nachrichten zu Stefan Raab

#

#

"Massiver Druck und Menschlichkeit"

Seinen eigenen TV-Erfolg konnte der gelernte Metzger aus Köln schnell erklären. "Massiver Druck und Menschlichkeit", umriss der ProSieben-Komiker seine Rezeptur. Den massiven Druck habe er gegenüber dem Sender angewandt, frotzelte Raab, aber auch die menschliche Komponente.

#

Foto-Show Trash-TV - schlimmer geht's immer
Foto-Show Die verrücktesten TV-Formate

#

ProSieben zögerte bei "TV total"

In zehn Jahren ProSieben habe er sieben Geschäftsführer erlebt, sagte Raab weiter. "An mir lag's nicht." Mit dem aktuellen, Andreas Bartl, laufe es besonders gut. Aber der sei doch gar nicht mehr Senderchef, wandte Moderator Torsten Zarges vom "kress Report" ein. Darauf witzelte Raab: "In dieser Frequenz kann ich meine Festplatte nicht erneuern." Kurze Wege auf dem Kreativitätskurs seien wichtig. Die Eisfußball-Show sei eine Auskoppelung aus "Schlag den Raab" gewesen und habe kaum mehr als zwei Monate Entwicklung gebraucht. Nur "TV total" habe vor mehr als zehn Jahren lange gelegen, bevor sich ProSieben erbarmte. "Eine Systematik steckt nicht hinter den Ideen, alles entsteht zwischen Tür und Angel."
#

Foto-Show Spektakuläre Pannen der TV-Sender
Foto-Show Die beliebtesten TV-Serien
#


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017