Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Wetten, dass..?": Gottschalks Einschaltquote fällt auf historisches Tief

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wetten, dass..?"  

Einschaltquote fällt auf historisches Tief

07.12.2009, 10:43 Uhr | LS / dpa / jho

"Wetten, dass..?": Die Quoten der Gottschalk-Show fallen auf historisches Tief. "Wetten, dass..?": Die Quoten der Gottschalk-Show fallen auf ein historisches Tief. (Foto: ddp) Am Ergebnis konnten weder die Schrecksekunde, als Michelle Hunziker von der Vespa fiel, noch die Knutschattacke auf Thomas Gottschalk etwas ändern: Die Einschaltquote der 185. Ausgabe der ZDF-Show "Wetten, dass..?" war auch die schwächste aller Zeiten. Nur 8,94 Millionen Zuschauer schalteten am Samstagabend ab 20.15 Uhr ein - so wenige wie noch nie seit der ersten Sendung 1981. In diesem Jahr war die Show aus Bremen bereits die fünfte, die weniger als zehn Millionen Zuschauer anlockte. Nur die Sendung aus Offenburg im Januar (10,63 Millionen) und die erste Show mit Assistentin Michelle Hunziker im Oktober in Freiburg (11,29 Millionen) knackten die Schallmauer. In den 80er Jahren hatte die Live-Sendung noch um die 20 Millionen Zuschauer angelockt.

Foto-Show "Wetten, dass..?" aus Bremen
Foto-Show "Wetten, dass..?" aus Braunschweig
Foto-Show "Wetten, dass..?" aus Freiburg

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu Top-Preisen
t-online.de Shop Originelle Weihnachtsgeschenke für SIE und IHN
t-online.de Shop Handys: Unsere Top-Angebote!
t-online.de Shop MP3-Player zu tollen Preisen


Gottschalk verabschiedet sich vom jüngeren Publikum

Zwar war "Wetten, dass..?" mit 29,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum immer noch der Quoten-Sieger am Samstagabend, doch bei den für die Werbung relevanten 14- bis 49-Jährigen sah nicht einmal jeder Vierte zu. Die jüngeren Zuschauer wandern mehr und mehr zur Konkurrenz - wie den Castingshows auf RTL - ab. Von seinem jüngeren Publikum hatte sich Thomas Gottschalk folgerichtig auch gleich zu Beginn verabschiedet: "Ich habe ein bisschen die Nase voll, ewig dieser berühmten jugendlichen Zielgruppe hinterher zu laufen", sagte er. Doch nicht nur die fehlte, auch internationale Stars musste man diesmal mit der Lupe suchen. Mariah Carey und Victoria Beckham hatten abgesagt - blieben noch Hugh Grant und Mariah-Ersatz Leona Lewis. Gottschalk nahm es sportlich. "Bleib daheim und iss ein bisschen was", sagte er in Anspielung auf die spindeldürre Beckham. Außerdem verstehe eh keiner die ausländischen Gäste, dann müsse umständlich übersetzt werden und schließlich würden sie viel zu früh die Sendung wieder verlassen.

Klick-Show Diese kuriosen Wettvorschläge wurden abgelehnt
Klick-Show Die tollsten Wetten bei "Wetten, dass..?"

Knutschattacke als Highlight

"Wetten, dass..?" aus Bremen: Anke Engelke als Anneliese knutscht Gottschalk. (Foto: Reuters)"Wetten, dass..?" aus Bremen: Anke Engelke als Anneliese knutscht Gottschalk. (Foto: Reuters) Für die Unterhaltung der Zuschauer mussten also andere sorgen - in diesem Fall das Schlagerduo "Wolfgang & Anneliese", alias Bastian Pastewka und Anke Engelke. Die beiden hatten ihre Wette verloren und sollten sich deshalb innig küssen. Doch die beiden Comedians schnappten sich stattdessen die Gastgeber der Show und küssten diese. Symptomatisch für die ganze Sendung: Als Wolfgang und Anneliese ihre Knutschattacke starteten, zeigte die Regie statt Wolfgang und Michelle Hunziker die Attacke auf Thomas Gottschalk. Dass die Aktion vermutlich inszeniert war, steht dabei für die Einfallslosigkeit, unter der die ganze Sendung litt.

 
Musicload Leona Lewis - "Happy" herunterladen
Musicload Michael Bublé - "Cry Me A River" herunterladen


Hugh Grant schlafmützig

"Wetten, dass..?" aus Bremen: Hugh Grant neckte Schlagerstar Anneliese.Hugh Grant neckte Schlagerstar Anneliese. (Foto: Reuters) Ein Exemplar der Spezies der internationalen Stars, die nur kämen, um Werbung zu machen und danach wieder abhauten, wie Gottschalk sagte, hatte sich dennoch in die Show verirrt: Hugh Grant. Thommys neuer Bedächtigkeit hatte der desorientiert wirkende Schauspieler aber nichts entgegenzusetzen. Im Gegenteil: Bis zu seinem vorzeitigen Abgang passte er sich dem schlafmützigen Geschehen hervorragend an. Doch auch die Gags der Volksmusik-Parodie Wolfgang & Anneliese brachten niemanden an den Rand eines Lachkrampfes. Selbst Til Schweiger, gekommen um seinen neuen Film „Zweiohrküken“ zu bewerben, den er ja der Fachpresse vorab vorenthalten hat, stimmte in das belanglose Sofa-Geplauder mit ein. Viel mehr Beachtung, weil schlicht sehenswerter, fand völlig zu Recht Michelle Hunzikers Glitzerhose.

Foto-Show Die Baggerwette bei "Wetten, dass..?"
Foto-Show Medizinstudent geht Missen an die Wäsche
Foto-Show Diese TV-Skandale sorgten für Furore



"Ich spüre Brocken"

"Wetten, dass..?" aus Bremen: "Ich spüre Brocken!" - Katzenfutter durch Ertasten mit den Füßen erkennen."Ich spüre Brocken!": Katzenfutter durch Ertasten mit den Füßen erkennen. (Foto: ddp) Da verwunderte es nicht, dass ausgerechnet jener Wettkandidat am Ende zum Wettkönig wurde, dessen Wette am besten zum gemächlichen Tempo der Sendung passte. Jürgen Seliger hatte in aller Ruhe winzige Details der Modelleisenbahn Miniaturwelt in Hamburg erkannt und der richtigen Stelle zugeordnet. Die Ruhe weg hatten auch die beiden 16-jährigen Schülerinnen, die mit den nackten Füßen Katzenfuttermarken ertasteten. Mit "Ich spüre Brocken", prägten sie den Satz des Abends.



Michelle Hunziker stürzt

Sogar der Wettkandidat, der ein Pizzamenü auf einem fahrenden Motorrad zubereitete, riss auf seiner freihändigen Fahrt keinen vor Aufregung vom Sofa. Dramatisch wurde es erst, als Michelle Hunziker, die dem Pizzabäcker auf einem Moped hinterherfuhr, stürzte. Zum Glück blieb die Blondine unversehrt. Und anders als bei einigen Wettszenen, war dieser Vorfall der ZDF-Regie keine Wiederholung in Zeitlupe wert. Vielleicht hätte sich doch noch jemand erschreckt.

 

Sendung zum Einschlafen

"Wetten, dass..?" aus Bremen: Uwe Ochsenknecht stellte sein neues Musical "Hairspray" vor.Uwe Ochsenknecht stellte sein neues Musical "Hairspray" vor. (Foto: Reuters) Wie man bei so einer Ereignislosigkeit trotzdem wieder deutlich die Sendezeit überziehen konnte – das ist und bleibt Gottschalks Geheimnis. In Anbetracht von Wettpaten wie Wolfgang Stumph, Til Schweiger, Nora Tschirner und zuletzt noch Uwe Ochsenknecht, die allesamt überhaupt nichts zu erzählen hatten, darf man es keinem Zuschauer verübeln, der während dieser schier endlosen drei Stunden zum „Supertalent“ auf RTL zappte oder gar eingeschlafen ist.





Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017