Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Helmut Berger besoffen im TV: "Zwei Stunden warte ich und masturbiere"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Helmut Berger besoffen bei Gottschalk  

"Zwei Stunden warte ich und masturbiere"

05.04.2010, 11:10 Uhr | sgü

Helmut Berger besoffen im TV: "Zwei Stunden warte ich und masturbiere". Schauspieler Helmut Berger war total besoffen und legte in Thomas Gottschalks Show "My Swinging Sixties" einen Skandalauftritt hin. (Foto: ZDF)

Schauspieler Helmut Berger war total besoffen und legte in Thomas Gottschalks Show "My Swinging Sixties" einen Skandalauftritt hin. (Foto: ZDF)

Manche Stars sind dazu geboren, um aus der Rolle zu fallen. Die werden auch gerne in Talkshows eingeladen. Ein Vorzeige-Exemplar dieser Spezies ist der österreichische Schauspieler Helmut Berger. Obwohl er inzwischen 64 Jahre alt ist, liebt er es immer noch zu provozieren. In Gottschalks ZDF-Show "The Swinging Sixties", die am Mittwoch aufgezeichnet wurde (Sendezeit: Samstag 20:15), schimpft er besoffen: "Zwei Stunden warte ich und masturbiere, um hier zu sitzen."

Eigentlich wollte Thomas Gottschalk in seiner Sendung nur eine beschauliche Zeitreise in die wilden Siebziger unternehmen. Damit, dass einige Alt-68er heute immer noch ordentlich auf den Putz hauen, hatte er wohl nicht gerechnet. Auf eine Frage nach dem Schauspiel-Kollegen und 70er-Idol Pierre Brice antwortete Berger barsch: "Nee, wer ist Pierre Brice?"

Berger griff Eislauf-Star Bäumler in den Schritt

Das ZDF beschloss laut einem Bericht von "Bild.de", Bergers betrunkene Pöbeleien nicht aus der Sendung zu schneiden. Ein besonders freizügige Geste des Stars hielt die Kamera leider nicht fest: Beim Fototermin am Schluss der Sendung griff Berger dem Ex-Eislaufstar Hans-Jürgen Bäumler (68) zwischen die Beine und hatte dabei angeblich einen Riesenspaß.

"Fand das Gespräch ausgesprochen unterhaltsam"

Moderator Thomas Gottschalk fand laut "Bild.de" Bergers Auftritt sehr unterhaltsam: "Wer Helmut Berger einlädt, darf nicht erwarten, dass Horst Köhler kommt. Bei bunten Vögeln passiert es halt mal, dass sie blau unterwegs sind. Ich habe bei meinen Interviews schon von so vielen nüchternen Gästen so viele trockene Antworten bekommen, dass ich das Gespräch mit Helmut als ausgesprochen unterhaltsam empfunden habe."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017