Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Let's Dance": Liebeserklärung an Simone Thomalla

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Let's Dance"  

Liebeserklärung an Simone Thomalla

10.05.2010, 09:33 Uhr | demo / LS, t-online.de

Der größte Prominenz-Faktor der fünften Ausgabe der RTL Tanzshow "Let's Dance" wirbelte nicht über das Parkett, sondern saß in der ersten Zuschauerreihe: "Tatort"-Kommissarin Simone Thomalla war gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Silvio Heinevetter angereist, um Tochter Sophia und ihrem Tanzpartner Massimo Sinato die Daumen zu drücken. Mit Erfolg Sophia Thomalla lieferte die überzeugendste Tanzleistung ab. Verabschieden mussten sich Rolfe Scheider und seine Partnerin Motsi Mabuse.

Die elterliche Unterstützung zeigte die erhoffte Wirkung. In luftiges Blau gekleidet legte Sophia Thomalla beim diesmal geforderten Samba eine eindrucksvolle Tanzperformance hin. Sogar der notorisch ungnädige Killer-Juror Joachim Llambi zeigte sich von der tänzerischen Darbietung begeistert und belohnte das Paar mit beachtenswerten sieben Punkten. Alles in allem ertanzten sich Sophia und Massimo, denen bereits ein Verhältnis angedichtet wird, hochverdiente 33 Punkte. Rührend bedankte sich die Tochter nach dem Tanz mit einer tränengetränkten Liebeserklärung: "Mama, Silvio, ich liebe Euch!"

Zweites Aus für Rolfe Scheider

Definitiv ausgetanzt hat es sich dagegen für Rolfe Scheider und Motsi Mabuse. Nachdem die beiden bereits in der ersten Show vom Publikum den Laufpass erhalten hatten, kämpften sie sich als Nachrücker für den freiwillig ausgeschiedenen Arthur Abraham bis in die fünfte Show vor, konnten aber diesmal weder die Juroren noch die Zuschauer an den Bildschirmen für sich gewinnen. Mit mageren 21 Punkten belegten sie nach einem etwas hölzernen Auftritt von Anfang an den letzten Platz im Teilnehmerfeld und mussten am Ende der Sendung nun endgültig ihren Hut nehmen. Für Motsi, amtierende deutsche Meisterin im lateinamerikanischen Tanz, sicher ein härterer Schlag als für Rolfe. Der nahm es sportlich und ließ fast ein wenig Erleichterung darüber erkennen, seinen wesentlich jüngeren Konkurrenten das Feld überlassen zu dürfen. Noch während des Wartens auf die Ergebnisse des Votings richtete er einen sympathischen Appell an das Publikum, in dem er einräumte, wie ein "Elefant im Porzellanladen" zu tanzen und die Zuschauer aufforderte, für seine tänzerisch überlegenen Mitbewerber zu stimmen.

Gerede um Sylvies Outfit

Die übrigen Paare agierten alle auf Augenhöhe. Als Zweites angetreten, schwangen Schauspielerin Nina Bott und ihr Gegenüber Roberto Albanese auf einer in leuchtendes Rot getauchten Bühne die Hüften und erhielten dafür souveräne 27 Punkte. Sylvie van der Vaart und der erkältet angetretene Christian Bärens taten es ihren Vorgängern gleich und kassierten für ihre rassig-sinnliche Darbietung ebenfalls 27 Punkte. Für einiges Gerede sorgte indessen der Aufzug der schönen Gattin von Fußballprofi Rafael van der Vaart. Mit einem äußerst übersichtlich geschnittenen silber glänzenden Oberteil und einem Beinkleid, das lediglich aus einer lila- und einer blaufarbenen Federboa zu bestehen schien, schleuderte sie über den Flur und veranlasste damit Moderator Daniel Hartwich zu der lapidaren Bemerkung, so etwas Ähnliches wie ihren Rock habe er schon mal auf der Autobahn überfahren.

Raúl Richter ohne Glanz

Als letztes Paar des Abends betraten GZSZ-Dartsteller Raúl Richter und Partnerin Melissa Ortiz-Gomez die Tanzfläche. Von dem Vorhaben getrieben, ein vernichtendes Llambi-Urteil aus der vorherigen Show wett zu machen, legten auch sie sich mächtig ins Zeug. Leider gelang es ihnen auch diesmal nicht, den Ansprüchen des Profi-Wettkampfrichters Llambi zur Gänze gerecht zu werden. Dank der neun Punkte von Juror Peter Kraus schafften sie es dennoch auf eine ansehnliche Gesamtpunktzahl von 26.

Rolfe Scheider - Sympathiepunkte zum Abschied

Zum Abschluss des Abends legten alle Kandidaten noch eine gemeinsame Synchrontanznummer im Rock'n'Roll-Stil hin, für die es allerdings keine Punkte gab. Zwar war sich die Jury in einer unverbindlichen Wertung einig, dass sowohl Raúl Richter wie auch Rolfe Scheider ihren Mitbewerben in dieser Disziplin überlegen gewesen seien, doch konnte auch das Rolfe nicht vor dem sicheren Aus bewahren. Durch sein charmantes Credo "Ich will hier niemandem den Platz wegnehmen" wie auch durch den Mut und Einsatzwillen, mit dem er nach dem ersten Ausscheiden zurückgekehrt war, wird Rolfe jedoch sicher in Erinnerung bleiben.

t-online.de Shop Trends für SIE: Wunderschöne Ketten und Schals
t-online.de Shop Handys zu Top-Preisen
t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017