Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Polizeiruf 110": Maria Simon wird TV-Kommissarin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maria Simon wird TV-Kommissarin

17.08.2010, 13:56 Uhr | ots

"Polizeiruf 110": Maria Simon wird TV-Kommissarin. Neu bei "Polizeiruf 110": Maria Simon (Foto: rbb)

Neu bei "Polizeiruf 110": Maria Simon (Foto: rbb)

Die Schauspielerin Maria Simon (34) wird neue Kommissarin in der ARD-Krimi-Reihe "Polizeiruf 110". An der Seite von Horst Krause geht sie in Zukunft in Brandenburg auf Verbrecherjagd. Erstmalig wird Maria Simon im Frühjahr 2011 im "Polizeiruf 110" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) zu sehen sein. Gedreht wird im September 2010 unter der Regie von Bernd Böhlich. rbb-Programmdirektorin Claudia Nothelle: "Wir freuen uns sehr, dass wir Maria Simon verpflichten konnten - sie passt exzellent in unser 'Polizeiruf'-Konzept: Die junge Kommissarin mit neuen Ideen und der erfahrene Polizist versprechen eine spannende Mischung. Ich bin sicher, dass die Zuschauerinnen und Zuschauern dieses neue Team mögen werden."

Maria Simon wurde 1976 in Leipzig geboren, wuchs in der DDR auf und zog 1990 zu ihrem Vater nach New York. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. 1999 legte sie ihre Diplomprüfung ab. Im gleichen Jahr gab sie ihr Filmdebüt mit "Zornige Küsse" und wurde dafür mit dem Schauspielpreis beim Filmfestival Moskau ausgezeichnet. Maria Simon lebt mit ihrem Mann, dem Schauspieler Bernd-Michael Lade, ihren drei Kindern und ihrem Hund in Berlin. In ihrer Freizeit hält sie sich körperlich und geistig mit der fernöstlichen Kampfkunst Aikido fit. Außerdem spielt sie Gitarre und singt gemeinsam mit Bernd-Michael Lade in der Band "Ret Marut".

Bekannt aus "Good Bye Lenin!"

Der Durchbruch gelang Maria Simon 2003 als Schwester von Daniel Brühl in dem Welterfolg "Good Bye Lenin!" und als Dolmetscherin in Hans Christian Schmids Drama "Lichter". 2004 wurde sie zum "European Shooting Star" ernannt. 2007 spielte Maria Simon in "Nichts als Gespenster" ihre erste Kinohauptrolle. Jüngst war sie in dem DDR-Drama "Masserberg" im Mai dieses Jahres im Ersten zu sehen. Maria Simon tritt die Nachfolge von Imogen Kogge an, die die Rolle der Hauptkommissarin Johanna Herz nach fast zehn Jahren auf eigenen Wunsch abgab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017