Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Big Brother": Steht die Reality-Show vor dem Aus?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steht "Big Brother" vor dem Aus?

02.11.2010, 15:01 Uhr | SKO, t-online.de

"Big Brother": Steht die Reality-Show vor dem Aus?. "Porno-Klaus" und Iris Katzenberger: Kandidaten der zehnten "Big Brother"-Staffel (Foto: dpa)

"Porno-Klaus" und Iris Katzenberger: Kandidaten der zehnten "Big Brother"-Staffel (Foto: dpa)

Kandidaten-Zoff, Kuscheleien unter der Bettdecke und Bikini-Girls beim Rudel-Duschen. Gehört all das schon bald der Vergangenheit an? Angesichts der jüngsten Statements aus dem Hause RTL II steht die Fortführung der Reality-Show "Big Brother" nach deren Aus im britischen TV auch hierzulande zumindest in Frage. Wie Sender-Sprecher Carlos Zamorano gegenüber dem Branchendienst "Kontakter" sagte, wird die elfte Staffel anders als erwartet "weder im Januar noch im Februar an den Start gehen." Die Chancen auf eine Fortsetzung des Formats stünden den guten Einschaltquoten zum Trotz gerade einmal "50:50". Wie eine Sprecherin der "Big Brother"-Produktionsfirma Endemol gegenüber t-online.de sagte, dauern die Gespräche über eine Fortführung aber noch an. Doch was meinen Sie? Weitermachen oder nicht? Stimmen Sie jetzt rechts ab!

Während RTL II dem Medienmagazin "DWDL" zufolge schon länger mit einer Fortsetzung der Show hadert, scheint deren Ende jetzt so nah wie noch nie. In Branchenkreisen wird spekuliert, dass die im August von RTL II ausgerufene Qualitätsoffensive für die Überlegungen um ein Aus für "Big Brother" ausschlaggebend sind. Weil der Sender eigenem Bekunden nach die "gesellschaftliche Verantwortung" stärker betonen will, passe "Big Brother" nicht mehr in dessen Portfolio.

Hohe Kosten als Grund?

Dass "Big Brother" überhaupt so lange fortgesetzt wurde, liegt laut "DWDL" daran, dass RTL II über kein alternatives Konzept für den Vorabend verfügt habe. Erst seit dem Ende der letzten Staffel im August zeigt der Sender auf dem "Big Brother"-Sendeplatz die Doku-Soap "X-Diaries". Zwar kommt die Sendung in Sachen Einschaltquoten nicht an "Big Brother" heran. Dafür aber ist "X-Diaries" nach "DWDL"-Informationen aber deutlich billiger. Gemutmaßt wird deshalb auch, dass die hohen Produktionskosten von "Big Brother" dem Format zum Verhängnis werden könnten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wollen Sie, dass "Big Brother" fortgesetzt wird?

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017