Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Jennifer Grey gewinnt "Dancing with the Stars"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey gewinnt US-Tanzshow

24.11.2010, 12:28 Uhr | demo

Jennifer Grey gewinnt "Dancing with the Stars". "Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey siegt in der US-Tanzshow "Dancing with the Stars". (Foto: Reuters)

"Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey siegt in der US-Tanzshow "Dancing with the Stars". (Foto: Reuters)

Filmstar Jennifer Grey hat allen bewiesen, dass sie das Tanzen definitiv nicht verlernt hat. Die heute 50-Jährige, die im Jahr 1987 an der Seite des mittlerweile verstorbenen Patrick Swayze in "Dirty Dancing" Filmgeschichte schrieb, hat gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Derek Hough die US-amerikanische Promitanzshow "Dancing with the Stars" gewonnen. Im Finale der elften Staffel setzte sie sich gegen ihre deutlich jüngeren Kontrahenten Bristol Palin (20), Tochter der konservativen US-Politikerin Sarah Palin, und Disney-Star Kyle Massey (19) durch. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich heute Abend mithalten kann und ich bin wirklich sehr glücklich, dass ich es doch konnte", erklärte die strahlende Siegerin.

Grey hatte den Sieg trotz Schmerzen durch einen Bandscheibenvorfall errungen. Sie und Hough tanzten unter anderem einen Wiener Walzer zum Lied "These Arms of Mine", der auch im Kultfilm "Dirty Dancing" zu hören war. Grey ist mit ihren 50 Jahren der zweitälteste Gewinner der Tanzshow. Sänger Donny Osmond hatte 2009 im Alter von 51 Jahren gesiegt. Die letzte Staffel hatte Sängerin Nicole Scherzinger für sich entschieden. Sie war ebenfalls mit Hough angetreten.

Keine Hebefigur

Viele Fans hatten gehofft, Grey würde anlässlich des Showfinales zusammen mit ihrem Partner die berühmte Hebefigur aus "Dirty Dancing" in ihre Performance einbauen. Dazu kam es allerdings nicht, da ihre Ärzte der Schauspielerin dringend davon abgeraten hatten. Zum Sieg reichte es dennoch. Im Laufe der Show war Grey immer wieder von den Juroren für ihre nach wie vor eindruckvollen Tanzkünste gelobt worden.

"Dirty Dancing" immer präsent

Der Spirit ihres legendären Filmklassikers "Dirty Dancing" war für die Aktrice die ganze Staffel hinweg präsent. Auch die Juroren konnten sich Anspielungen auf Greys Vergangenheit als Frances "Baby" Houseman nicht verkneifen. Nach einer starken Performance in einer frühen Show kommentierte Jury-Mitglied Bruno Tonioli: "Babe ist zurück, wo sie hingehört. Ich kenne jemanden da oben, der sehr stolz auf dich ist."

Sind Sie bei Facebook? Werden auch Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017