Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Wetten, dass..?"-Unfall: Österreichische Zeitung erfindet TV-Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Österreichische Zeitung erfindet TV-Kritik

07.12.2010, 10:40 Uhr | LS, t-online.de

"Wetten, dass..?"-Unfall: Österreichische Zeitung erfindet TV-Kritik. Falscher "Wetten, dass..?"-Artikel aus der Zeitung "Österreich". (Foto: dpa)

Falscher "Wetten, dass..?"-Artikel aus der Zeitung "Österreich". (Foto: dpa)

Der 4. Dezember 2010 wird durch den schweren Unfall des "Wetten, dass..?"-Kandidaten Samuel Koch als ein trauriges Kapitel der deutschen TV-Unterhaltung in die Geschichte eingehen. Ein Trauerspiel ganz anderer Art bot die Abendausgabe der Tageszeitung "Österreich". Kein Wort vom schwer verletzten Wettkandidaten. Stattdessen titelte man dort: "So rockte Robbie Gottschalk" und überschrieb seine "Wetten, dass..?"-Kritk im Innenteil: "Robbie holte Show aus Koma". Dabei war Robbie Williams aufgrund des Abbruchs der Show gar nicht aufgetreten. Der Bericht muss also vor Beginn der Sendung geschrieben worden sein.

Wäre der Anlass nicht so traurig, man müsste laut lachen über das, was den österreichischen Zeitungsmachern da passiert ist. Denn der peinliche Patzer enthüllt möglicherweise eine gar nicht so seltene Arbeitsweise von Tageszeitungen. Wer seine Schlagzeilen als erster am Kiosk platziert, hat die Aussichten am meisten zu verkaufen. Doch wer am Kiosk der erste sein will, muss auch als erster drucken. Der frühe Drucktermin der Abendausgabe von "Österreich" hätte eine echte "Wetten, dass..?"-Berichterstattung unmöglich gemacht. So kam es wohl dazu, dass die TV-Kritik geschrieben werden musste, noch ehe die Show begann.

Zwei Williams' Auftritte laut Zeitungsartikel

Da diese Praxis im Falle von "Wetten, dass..?" nur mit einem geringen Risiko behaftet zu sein schien, fabulierte der Autor munter von zwei Auftritten Robbie Williams' - einmal solo und dann mit Band. Oscar-Star Christoph Waltz hätte gemeinsam mit Cameron Diaz auf der Couch Platz genommen und dort mit Teenie-Idol Justin Bieber und der ewig jungen Cher geplaudert. Besonders makaber erscheint in diesem Zusammenhang die Wortwahl des Zeitungsreporters, der - in Anspielung auf die zuletzt schlechten Quoten der Sendung - Robbie die Show aus dem Koma holen ließ. Der 23-jährige Wettkandidat liegt mit komplexen Verletzungen der Halswirbelsäule im künstlichen Koma.

30.000 Exemplare betroffen

Mit all diesen allgemeinen und wenig aussagekräftigen Sätzen hätte der Autor auch völlig richtig gelegen. Doch gleich die erste Wette, der Sturz Samuel Kochs und der darauffolgende erste Abbruch der Show seit deren Bestehen führte den Artikel ad absurdum. Für eine Korrektur dieses Fauxpas in der Abendausgabe war es da bereits zu spät. Die gesamte Westauflage der Zeitung, circa 30.000 Exemplare, wurde mit falschem Titel und falschem Artikel ausgeliefert. Bei der Ostauflage konnte man den Fehler noch beheben. Inzwischen hat sich der Herausgeber Wolfgang Fellner gegenüber "süddeutsche.de" entschuldigt: "Es ist unglücklich geschrieben", sagte er. Man werde in Zukunft bei Berichten über "Wetten, dass ..?" besser aufpassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017