Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Günther Jauch: Abschied von "stern TV"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abschied von "stern TV": Ein letztes Mal von und mit Günther Jauch

21.01.2011, 13:17 Uhr | tke, t-online.de

Günther Jauch: Abschied von "stern TV". "stern TV" war mehr als 20 Jahre lang Günther Jauchs Sendung. (Foto: Allstar)

"stern TV" war mehr als 20 Jahre lang Günther Jauchs Sendung. (Foto: Allstar)

An diesem Mittwochabend geht eine Ära zu Ende: Ein letztes Mal öffnet sich der rote Stern mit dem "TV"-Schriftzug für Günther Jauch. Nach 20 Jahren gibt er die Moderation seiner wöchentlichen Live-Sendung "stern TV" ab. Vom 4. April 1990 bis heute war das Boulevardmagazin, hinter dem Jauchs Produktionsfirma i&u TV steht, untrennbar mit seinem Namen verbunden. Ab nächster Woche übernimmt der früher bei der ARD und dem NDR beheimatete Steffen Hallaschka das Ruder. Und bekommt vom Altmeister direkt Vorschusslorbeeren: "Ich glaube, er wird es sehr gut machen", ist Jauch überzeugt von der Wahl seines Nachfolgers. "Er hat seinen eigenen Kopf und er wird der Sendung seinen eigenen Stempel aufdrücken. Aber man sollte ihm einfach Zeit lassen und nicht sofort nach der ersten, zweiten oder fünften Sendung ein Urteil fällen", sagt Jauch, wohl wissend, dass es für ihn vor 20 Jahren ganz anders lief. Bilder aus dieser Zeit sehen Sie in unserer Foto-Show.

Die Kritiker verstummten

So war "stern TV" nicht immer eines der erfolgreichsten Wochenmagazine im deutschen Fernsehen. Nach der ersten Sendung spotteten die Kritiker: "Nimm's Gas weg, Günther", wie in der Süddeutschen Zeitung zu lesen war, und die Münchner Abendzeitung schrieb: "Jauchs Stern verblasst". Nach 20 Jahren ist die Kritik nicht nur verblasst, sondern auch so gut wie nicht vorhanden. Marktanteile von an die 20 Prozent beim werberelevanten Publikum (14- bis 49-Jährige) lassen alle Nörgler verstummen.

Gerhard Schröder im Pfarrer-Kostüm

Und der Erfolg zog die Prominenz an: So waren im "stern TV"-Studio schon Michael Gorbatschow, Thomas Gottschalk, die Schumacher-Brüder, Steffi Graf, Franz Beckenbauer und Claudia Schiffer zu Gast. Und Angela Merkel war da, lange bevor sie Kanzlerin wurde. Der junge Gerhard Schröder schlüpfte während der Live-Sendung sogar ins Pfarrer-Kostüm. Viele der Promis waren erstaunlich offen: Christoph Daum bezog Stellung zu seinem Kokain-Konsum. Nadja Benaissa von den No Angels sprach über ihre HIV-Infektion. Und Fußballstar Sebastian Deisler bekannte sich zu seinen Depressionen.

Operationen live im Studio

Die Außenaktionen bei "stern TV" waren spektakulär: So zum Beispiel der Autoüberschlag von Guildo Horn, Crashtests mit LKW und PKW sowie explodierende Autos und Feuerwalzen. Es gab sogar Operationen live im Studio, von der Augen-OP bis zur Zahnimplantation.

Selbstironische Anti-Sportskanone

Und immer wieder gab es bei "stern TV" auch richtig viel zu lachen. Immer mittendrin: Günther Jauch. Er ließ sich von der Weltmeisterin im Sumoringen vermöbeln, von Affen beißen und von Hausschweinen verfolgen. Und Jauch zeigte nicht nur im Beisein von Turn-Champion Fabian Hambüchen mit der für ihn typischen Selbstironie, dass er alles andere als eine Sportskanone ist. Seinen Fans wird das sicher fehlen.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017