Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Einschaltquoten 2010: RTL schlägt ARD und ZDF

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor ARD und ZDF: RTL ist Quotenkönig 2010

30.12.2010, 15:22 Uhr | dpa/CK, t-online.de, dpa

Dieter Bohlen und Inka Bause sei Dank: Der Privatsender RTL ist 2010 die Nummer eins in der Gunst der TV-Zuschauer. Das dürfte eine bittere Schlappe für die Öffentlich-Rechtlichen sein, denn die hatten mit den Olympischen Winterspielen und der Fußball-Weltmeisterschaft eigentlich zwei echte Quotenbringer im Programm. Doch für die Marktführerschaft reichten selbst Spitzenquoten von 31,1 Millionen Zuschauern wie beim WM-Halbfinale nicht aus. Auf Dauer waren "Das Supertalent", "Bauer sucht Frau" und Co. einfach erfolgreicher.

Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 13,6 Prozent konnte sich RTL gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozentpunkte verbessern. Damit liegt der Kölner Privatsender erstmals seit 2003 wieder vor der ARD, die sich mit 13,2 Prozent Marktanteil (plus 0,5) und einem zweiten Platz begnügen muss. Dahinter rangiert das ZDF mit 12,7 Prozent (plus 0,2). Im Jahr 2009 hatte noch die ARD mit 12,7 Prozent hauchdünn vor RTL und dem ZDF gelegen, die beide auf 12,5 Prozent Marktanteil kamen.

Sat.1 verliert gegenüber dem Vorjahr

Abgeschlagen auf Platz vier folgt der Privatsender Sat.1. Der seit längerem schwächelnde Bällchensender verschlechterte sich im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent und liegt nun bei 10,1 Prozent Marktanteil. Dabei hatten TV-Filme wie "Die Wanderhure" und "Die Säulen der Erde" teils für überragende Quoten bei Sat.1 gesorgt.

Starker Nachmittag bei RTL

Doch einzelne Spitzenwerte machen eben noch keinen Gesamterfolg aus, wie auch die ARD feststellen muss. In den Top Ten der erfolgreichsten Ausstrahlungen (außer Sport) stehen sieben ARD-Programme und keines von RTL - und auch bei der Fußball-WM sahnten ARD und ZDF kräftig ab. Doch RTL schalten die Zuschauer einfach mit größerer Kontinuität ein. Vor allem am Nachmittag erreichte der Kölner Privatsender mit seinen umstrittenen Doku-Soaps einen hohen Marktanteil - eine Tageszeit, in der die Öffentlich-Rechtlichen traditionell schwächeln.

Beim jungen Publikum liegt sogar Vox vor ARD und ZDF

Bei den Zuschauern in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen fällt der RTL-Vorsprung noch deutlicher aus: Auf einen Marktanteil von 18,1 Prozent kommt der Sender aus der Bertelsmann-Gruppe. Dahinter liegen abgeschlagen die Konkurrenten ProSieben mit 11,6 Prozent und Sat.1 mit 10,7 Prozent. Die ARD (7,3 Prozent) und das ZDF (6,7 Prozent) rangieren in der jüngeren Zielgruppe sogar noch hinter dem Viertplatzierten Vox, der auf 7,7 Prozent kommt. Die Zahlen gehen aus einer vorläufigen Erhebung der Einschaltquoten vom 1. Januar bis einschließlich 28. Dezember hervor, die die GfK Fernsehforschung im Auftrag der Sender ermittelt.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017