Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Horst Günter Ludolf: Fans erweisen dem Schrotthändler die letzte Ehre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fans erweisen Schrotthändler Ludolf die letzte Ehre

07.02.2011, 13:46 Uhr | dpa / dapd, dapd, dpa

Uwe und Manni Ludolf nehmen gemeinsam mit Fans Abschied von ihrem verstorbenen Bruder. (Foto: dpa)Uwe und Manni Ludolf nehmen gemeinsam mit Fans Abschied von ihrem verstorbenen Bruder. (Foto: dpa) Mehrere hundert Fans haben dem verstorbenen Schrotthändler Horst Günter Ludolf, bekannt aus der TV-Serie "Die Ludolfs - Vier Brüder auf'm Schrottplatz", an seinem Grab die letzte Ehre erwiesen. Zusammen mit zwei seiner drei Brüder zogen sie am Samstag auf den Friedhof von Urbach im Westerwald. Horst Günter Ludolf, mit 56 Jahren der zweitälteste von vier Brüdern, war am Montagmorgen in seiner Wohnung in Dernbach tot aufgefunden worden.

Die Trauerbekundungen auf dem Friedhof nahmen die Brüder Manfred und Uwe Ludolf unter großem Medienaufkommen entgegen. Horst Günter Ludolf war dort am Freitag auf Wunsch der Familie im engsten Kreise beerdigt worden. Er war an Herzversagen gestorben.

Erwarteter Ansturm blieb aus

Der kleine Ort im Westerwald hatte sich für den erwarteten Ansturm der Fans bestens gerüstet. "Wir mussten davon ausgehen, dass es zu einem hohen Besucherandrang kommt", sagte der Bürgermeister der zuständigen Verbandsgemeinde Puderbach, Wofgang Kunz (SPD). Diese Erfahrung hatte am 2007 gemacht: Zu einem "Tag der offenen Tür" auf dem Schrottplatz der vier Brüder wollten mehr als 25.000 Leute kommen. Der Verkehr brach daraufhin zusammen. Dass mit mehreren hundert Friedhofsbesuchern am Samstag letztlich deutlich weniger Fans kamen als zunächst angenommen, wusste sich Bürgermeister Kunz nicht zu erklären: "Es kann das schlechte Wetter gewesen sein oder einfach die Tatsache, dass die Leute an einem Samstag nicht so viel Zeit haben." Manfred Ludolf sagte dagegen, er sei überzeugt, dass viele Fans erst in den nächsten Tagen oder Wochen das Grab seines Bruders besuchen werden. Der kleine Ort im Westerwald könnte also in nächster Zeit ungewöhnlich viele Besucher haben.

"Das ist ganz im Sinne von Günter"

Eine halbe Stunde später als zunächst angekündigt erschienen Manfred und Uwe Ludolf am Friedhof, und sie entschuldigen sich dafür umgehend: Ihren Bruder Peter habe der Tod von Günter stark mitgenommen, er habe das Haus nicht verlassen wollen. Beide zeigten sich bewegt von der Menge der angereisten Fans und nahmen deren Trauerbekundungen entgegen. "Das ist ganz im Sinne von Günter", sagte Manfred Ludolf. Der schaue sicherlich vom Himmel aus zu. Ob es weitere Folgen der Serie über die Schrottplatzbrüder, die jetzt nur noch zu dritt sind, geben wird, ließ er offen: "Wir wissen es noch nicht."

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017