Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"German Soap Award": So sexy kann Seifenoper sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"German Soap Award": So sexy kann Seifenoper sein

05.06.2011, 15:45 Uhr | sgü, sgü, t-online.de

"German Soap Award": So sexy kann Seifenoper sein. "German Soap Award": Sila Sahin busselte mit Eva Mona Rodekirchen. (Foto: dpa)

"German Soap Award": Sila Sahin busselte mit Eva Mona Rodekirchen. (Foto: dpa)

Da kletterte die Barometeranzeige aber bestimmt in Windeseile in die Höhe: Beim ersten "German Soap Award" zeigten sich die Seifenoper-Darstellerinnen Sila Sahin, Jasmin Lord und Co. verdammt sexy. Sila Sahin busselte sogar mit Eva Mona Rodekirchen. Aber auch Jasmin Lord, die die begehrte Trophäe für die "Sexiest Woman" in Empfang nehmen durfte, war eine wahre Augenweide, wie Sie in unserer Foto-Show sehen können. Sie spielt die Rebecca von Lahnstein in der ARD-Soap "Verbotene Liebe".

Laut "Bild am Sonntag" war Jasmin Lord total überrascht, den Preis für die "Sexiest Woman" zu erhalten: "Das fühlt sich komisch an." Die Schauspielerin findet sich selbst nämlich gar nicht sexy: "Man sitzt ja stundenlang in der Maske und wird restauriert. Die Leute sollten mich mal ohne Maske sehen." Die Deutsch-Türkin Sila Sahin, die jüngst mit einem "Playboy"-Cover von sich reden machte, ging bei der Preisverleihung leer aus, obwohl auch sie in punkto Sex-Appeal einiges vorzuweisen hat. Sie setzte sich an dem Abend in einem ultraknappen Minikleid gekonnt in Szene.

Preis für das beste Liebespaar ging an zwei Männer

Der "German Soap Award" wurde im Rahmen einer großen Gala in Hamburg vergeben. Zuvor konnten die Fans im Internet ihre Favoriten wählen, was sie laut Veranstalter auch lebhaft taten. Insgesamt wurden stolze 750.000 Stimmen abgegeben. Zum schönsten Liebespaar wurden Jo Weil und Thore Schölermann aus "Verbotene Liebe" gewählt. Die meisten Awards - nämlich insgesamt fünf - kassierte allerdings die Sat.1-Telenovela "Anna und die Liebe": Jeanette Biedermann (Anna Broda) und Patrick Kalupa (Tom Lanford) etwa räumten als beste Darsteller ab, Lee Rychter (David Darcy) als "Bösester Fiesling".

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017