Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Jonathan Rhys Meyers: Selbstmordversuch von "Die Tudors"-Star ?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Die Tudors": Selbstmordversuch von Jonathan Rhys Meyers?

30.06.2011, 13:33 Uhr | Yas, t-online.de

Jonathan Rhys Meyers: Selbstmordversuch von "Die Tudors"-Star ?. Selbstmordversuch von Tudors-Star Jonathan Rhys-Meyers? (Foto: AFP)

Selbstmordversuch von Tudors-Star Jonathan Rhys-Meyers? (Foto: AFP)

Eine schockierende Nachricht über den "Tudors"-Hauptdarsteller Jonathan Rhys Meyers: Berichten der britischen "Sun" zufolge wird vermutet, dass sich der Schauspieler durch Tabletten das Leben nehmen wollte. Er verweigerte die Maßnahmen der Rettungskräfte, bis die Polizei zugeschaltet wurde. Scotland Yard bestätigte: "Unsere Officers wurden vom "London Ambulance Service" darüber verständigt, dass ein Mann die Behandlung verweigere. Dieser wurde dann ins Krankenhaus eingeliefert".

Der 33-Jährige wurde angeblich von den Sanitätern zusammengesackt auf dem Boden seiner Wohnung aufgefunden, nachdem diese per Notruf verständigt wurden. Wer diesen Notruf absetzte ist allerdings nicht bekannt, vermutlich war es der Schauspieler selbst. Die Einsatzkräfte vermuteten eine Überdosis an Tabletten und wollten lebensrettende Maßnahmen ergreifen, die Meyers aber über 30 Minuten lang verweigerte. Erst durch die hinzu gerufene Polizei entspannte sich die Situation. Eine Quelle meinte: "Das ist sehr traurig. Es hatte allen Anschein, dass er sich umbringen wollte". Er wurde gestern entlassen, auf eine Nachfrage der "Sun" wurde reagiert mit: "Kein Kommentar".

Anhaltende Alkoholprobleme

Jonathan Rhys Meyers wurde durch Filme wie "Kick it Like Beckham" und "From Paris with Love" bekannt und modelte sogar schon für "Hugo Boss". Mit "Die Tudors" gelang ihm dann der endgültige Durchbruch, doch mit dem Erfolg kamen auch die Probleme. Der irische Schauspieler litt immer wieder unter Alkoholproblemen und war zuletzt Anfang des Monats in einer südafrikanischen Entzugsklinik, um seiner Sucht Herr zu werden - sein fünfter Versuch. Seine Nachbarn beschreiben ihn als liebenswerten Menschen, der jedem "Hallo" sagt und höflich begegnet. Eine Nachbarin äußerte ihre Sorgen: "Ich sah, wie der Rettungswagen ankam und war stark beunruhigt. Ich hoffe, es geht ihm gut".

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Bis zu 65% Rabatt auf Möbel im großen WSV
jetzt für kurze Zeit bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018