Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Konny Reimann: "Ohne Geld auszuwandern, ist total naiv"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konny Reimann: "Ohne Geld auszuwandern, ist total naiv"

09.08.2011, 08:08 Uhr | CK

Konny Reimann: "Ohne Geld auszuwandern, ist total naiv". Konny Reimann ist Deutschlands erfolgreichster TV-Auswanderer. (Foto: dpa)

Konny Reimann ist Deutschlands erfolgreichster TV-Auswanderer. (Foto: dpa)

Konny Reimann ist der wohl erfolgreichste TV-Auswanderer Deutschlands. Seit sieben Jahren lebt der Hamburger nun mit seiner Familie in Texas, seit fünf stattet ihm die Vox-Sendung "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" regelmäßig Besuche ab. Und während viele andere TV-Emigranten scheitern, läuft es bei Konny Reimann super. Er schuf mit seiner Familie ein ganzes Imperium, besitzt neben seinem eigenen Domizil am Moss Lake noch drei Ferienhäuser und hat mehrere Werbedeals an Land gezogen. Warum es ihm so anders erging als bei den meisten TV-Auswandern, verriet der sympathische Schnauzbartträger nun in einem Interview.

"Natürlich kann man auswandern, aber dazu muss man auch aus dem Holz geschnitzt sein", sagte er gegenüber "bild.de". "Und einfach ohne Geld, ohne Perspektive auszuwandern, das ist natürlich total naiv." Doch gerade die Naiven sind für das Fernsehen interessant. "Die Fernsehsender wollen Geld verdienen und suchen sich oft solche Leute aus, die schon zum Scheitern verurteilt sind", so Reimann. Es gebe pro Jahr über tausend Leute, die nach Amerika auswandern, aber: "Die werden natürlich nicht gefilmt oder wollen nicht gefilmt werden. Die denken sich auch: 'Warum soll ich gefilmt werden? Ich mach mich doch nicht zum Affen!'"

"Ich nutze die Gunst der Stunde"

Reimann selbst ließ sich zwar für Vox filmen, aber zum Affen gemacht hat er sich dabei sicher nicht. Stattdessen wurde er zum Doku-Soap-Star - und in jüngster Zeit auch zur beliebten Werbefigur, unter anderem für Schrauben und für Milchreis. "Ich nutze die Gunst der Stunde", sagt der Neu-Texaner dazu. "Wenn die Möglichkeit besteht, dass man sich seine Popularität auch bezahlen lassen kann, dann sollte man das auch machen. Aber ich mach nur dafür Werbung, wo ich auch wirklich zu stehe."

"Goodbye Deutschland" am 9. August mit Reimann

Wie es Konny Reimann, seiner Frau Manuela und die beiden Kindern Janina und Jason heute geht, kann man übrigens auch am 9. August in "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" (Vox, 21.15 Uhr) verfolgen. In der Jubiläumsfolge zum fünften Geburtstag der Doku-Soap dreht sich nämlich alles um die beliebteste Auswandererfamilie der TV-Geschichte.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017