Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Die Alm": Almauftrieb bei ProSieben - Gina-Lisas Botox-Beichte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Almauftrieb bei ProSieben: Gina-Lisas Botox-Beichte

22.08.2011, 09:20 Uhr | bas

"Die Alm": Almauftrieb bei ProSieben - Gina-Lisas Botox-Beichte. Gina-Lisa: Botox-Beichte auf der "Alm" (Foto: ProSieben/Stefan Menne)

Gina-Lisa: Botox-Beichte auf der "Alm" (Foto: ProSieben/Stefan Menne)

Eine Herde Bergziegen macht sich auf den Weg, den Gipfel zu erstürmen – am Samstagabend startete auf ProSieben die "Die Alm" und machte recht schnell deutlich: Was dem einen das "Dschungelcamp", ist dem anderen dieser durchschaubare Abklatsch. Das Prinzip, wie sich viele Zuschauer möglichst täglich vor die Mattscheibe locken lassen ist denkbar einfach. Ein Haufen C-Promis, die ihr Gesicht mal wieder in eine Kamera halten wollen, werden unter einfachsten Bedingungen auf eine ferne Almhütte gesperrt  und fast sich selbst überlassen. Einzig an ihrer Seite:  Der bärtige Alm-Öhi, sein Hund und eine Horde von Rindviechern, Ziegen, Schafen oder Hühnern, die die Rolle der giftigen Dschungelviecher übernehmen und für manche Promi-Nerven ähnlich aufwühlende Wirkung haben.

Ob es dann die deftige Alpenluft war, die die Zunge der Alm-Heidi Gina-Lisa Lohfink löste oder der Verlust jeglichen Luxus, sei dahingestellt. Fakt ist, kurz vor der Bettruhe in der ersten Nacht tief in den Bergen plauderte die Proll-Blondine über ihre körperlichen Vorzüge in Körbchengröße „D“ und gestand gleichzeitig auch noch ihren Falten den Kampf angesagt zu haben – mit Botox. Ups, da hatte Lohfink wohl ein bisschen zu viel aus dem Nähkästchen erzählt. Panik auf der Alm – sie befürchtete gleich, das die Presse dieses Wissen aufrollen und verbreiten würde. Oh nein, das würde den Boulevard-Schreiberlingen doch gewiss nicht in den Sinn kommen…

 

Die neu(e)n Bergziegen beschnuppern sich

Bevor es die temporären Almbewohner auf die Berge zog, mussten sie sich noch ausgiebig beschnuppern , denn hier sollten neun recht unterschiedliche Charaktere aufeinandertreffen: Der jüngste der TV-Schrottis Manni Ludolf, Proll-Blondine Gina-Lisa Lohfink, das 19-jährige DSDS-Küken Thomas Karaoglan, in der Ballermann-Szene besser bekannt als der "Checker" und dann folgte auf seinem Fuß der lange in der Promi-Versenkung verschwundene Ex-DSDS-Moderator Carsten Spengemann. Ein freundliches „Hallo“ hatten sie alle füreinander übrig, doch als Ex-„Topmodel“-Juror Rolf Scheider auf der Bildfläche erschien, rastete Gina-Lisa schier aus und besprang das bebrillte Laufsteg-Vorbild vor versammelter Mannschaft. Ex-„Topmodel“ Tessa Bergmeier, Fußball-Legende Werner Lorant, Moderatorin Charlotte Karlinder und Kathy Kelly schlossen sich ebenfalls der illusteren Runde an und checkten umgehend Sympathien und Feindbilder ab. Sicher scheint, dass Gina Lisa Lohfink sich mit Spengemann und Tessa Bergmeier in die (Schaf-)Wolle bekommen könnte. Und zwischen Rolf Scheider und Fußballer Lorant schien die künftige Feindschaft schier greifbar. "Wenn der noch öfter so den Mund aufmacht, kriegt der von mir die gelbe Karte und das wars dann", so lautete der Kommentar von Ex-GNTM-Juror Scheider nach dem ersten Zusammentreffen mit Fußball-Freak Lorant.

 

Wenig humorvoll – man hat es oder eben nicht

Die beiden Moderatoren des Berg-Spektakels Janine Kunze und Daniel Aminati. boten in Dirndl und Krachlederner ein trauriges Bild. Viel schlimmer noch: Verkrampft und gezwungen versuchten Sie den unübertroffen bissigen Humor der Dschungel-Stars Sonja Zietlow  und Dirk Bach zu imitieren. Vergeblich. Dazu kam noch ein peinlicher Moderatoren-Patzer: es kam der falsche Einspieler, sofort wurde zurückauf Kunze und Aminati geschaltet, die wenig Standfestigkeit bewiesen: "Hilfe, wir sind eben live. Wir haben jetzt keinen Text mehr". Spontanität und Witz waren hier fehlanzeige und die Einspielung der richtigen Matz rettete die beiden aus der unschönen Situation. Anstatt ins Outdoor-Outfit steckten die Macher von ProSieben ihre Alm-Kandidaten in die fesche Mode  um 1900 und schickten sie samt ihren vierbeinigen Nahrungsmitteln auf den fünf Kilometer langen Fußmarsch bis zur spartanisch eingerichteten Berghütte. Beim Auftrieb warf ein wildes Schaf Scheider in den Dreck, Carsten Spengemann wurde von Kühen angepinkelt und angekackt, während sich Gina Lisa sich für das kleinste Problem, den niedlichen Hofhund, entschied. In der neuen Heimat angekommen, finden die Alm-Bewohner Stroh-Betten und Holzofen vor. Ein Leben voller Entbehrungen steht dem neunköpfigen Berg-Team bevor und beschert dem  Zuschauern in den kommenden zwei Wochen hoffentlich einen Haufen Zoff, Liebe und Intrigen.

 

Muh-Probe ohne Tussi-Terror

Zur ersten Muh-Probe der „Alm“-Staffel 2011 musste Model Tessa Bergmeier antreten. Leider trat die schlanke Riesen-Brünette nicht in die Fußstapfen ihrer „Dschungel“-Kollegin  Sarah Knappik. Statt Tussi-Terror in der „Scheune des Schreckens“ gab es nur Rätselraten um Inhalte verschiedener Glasbehälter – und ohne unterhaltsames Kreischen und das entsetzte Geschwätz um die wirklich „allerschwerste Almprüfung aller Zeiten“ wurde die Muh-Aktion zu einer einschläfernden Gähn-Veranstaltung. Nach dem ertasten von Krebsen, Echsen und Kakteen hielt die schlanke Mecker-Tessa eine schlichte Wollmütze für eine Schnecke.... fast richtig. Sie bescherte dem Alm-Team damit vier Geschirr-Sets. Im Gegensatz zum australischen Dschungel müssen sie sich über das Essen keine Gedanken machen. Danach wurde auch gleich der nächste Kandidat für die zweite Muh-Prüfung bestimmt. Die Zuschauer zu dem Schluss, dass der aufmüpfige und faule Thomas Karaoglan sich am kommenden Fernsehabend mit Schneckenschleim auseinandersetzen muss. Ob die Südtiroler Ekelproben allerdings mit den „Dschungel“-Spielchen mithalten kann, bleibt bisher zu bezweifeln. So ein feister Abklatsch des erfolgreichen TV-Konzepts von RTL  kann im schlimmsten Fall auch ganz schnell nach hinten losgehen.

Sind Sie bei Facebook? Werden auch Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017