Startseite
Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Charlotte Roche: Abrechnung mit Talkshow "3 nach 9"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Charlotte Roche: Abrechnung mit Talkshow "3 nach 9"

15.09.2011, 09:24 Uhr | LS, t-online.de

Nur fünfmal hatte Charlotte Roche zwischen September 2009 und Januar 2010 die Talkshow "3 nach 9" zusammen mit Giovanni di Lorenzo moderiert, dann war schon wieder Schluss. Angeblich hatte es zwischen der Moderatorin und dem Sender Radio Bremen unterschiedliche Auffassungen über die Show gegeben. Die Trennung sei in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt, hieß es. Doch nun - zwei Jahre später - ließ Charlotte Roche die Katze aus dem Sack. In Wirklichkeit soll es Streit um ihre Haare, ihr Outfit und ihre Stimme gegeben haben, wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet. "Es war ganz schlimm", so die "Schoßgebete"-Autorin am Rande einer Lesung im Hamburger Schmidt-Theater.

Von einem Zuschauer der Lesung nach den Gründen für das Aus bei "3 nach 9" gefragt, antwortete Roche: "Ich hatte Probleme mit der Redaktion. Es gab Streit um meine Haare. Ich habe mich vor der Sendung zurechtgemacht. Aber dann hieß es: So willst du doch wohl nicht auftreten?" Auch an ihren tätowierten Armen störte man sich. "Angeblich wussten die das vorher nicht", so Roche, die deshalb immer Kleider mit langen Ärmeln tragen sollte, damit man die Tattoos nicht sieht.

Auch die Stimme wurde bemängelt

Ein weiterer Streitpunkt: ihre Stimme: "Viele Zuschauer hatten geschrieben, dass sie meine Stimme nicht ertragen können", erzählt Charlotte Roche. "Da hieß es, ich muss ein Stimmtraining machen. Aber die Redaktion wusste doch schon vorher, wie ich spreche!" Nach nur fünf Sendungen dann das Aus für die Moderatorin: "Ich hatte deshalb zum ersten Mal in meinem Leben eine Migräneattacke", sagt sie. "Und wenn man Migräne kriegt, muss man gehen."

Kein Kommentar vom Sender

Radio Bremen wollte die Vorwürfe seiner ehemaligen Moderatorin nicht kommentieren und ließ nur verlauten, dass man damals mit Charlotte Roche vereinbart hätte, über die Gründe der Trennung Stillschweigen zu bewahren. "Wir halten uns an diese Vereinbarung", so der Sender. Charlotte Roche hatte am 13. September 2009 die "3 nach 9"-Moderation von Amelie Fried übernommen. Roches letzte Show lief am 15. Januar 2010. Ihre Nachfolgerin wurde Judith Rakers. Die Talkshow "3 nach 9" gibt es seit 1974. Damit ist sie die dienstälteste Talkshow im deutschen Fernsehen.


Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
Ihr täglicher TV-Clip
Ungewollt? 
Busen zu groß: Courtney Stodden platzt die Bluse

Auf einer Peta Veranstaltung in Los Angeles sprengte Courtney Stoddens Busen ihre Bluse und das nicht nur einmal. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal