Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Johannes B. Kerner zweifelt an eigenem Magazin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Johannes B. Kerner zweifelt an eigenem Magazin

18.10.2011, 14:34 Uhr | SaSch, t-online.de

Johannes B. Kerner zweifelt an eigenem Magazin. Johannes B. Kerner sieht seine eigene Sendung durchaus kritisch.  (Quelle: dpa)

Johannes B. Kerner sieht seine eigene Sendung durchaus kritisch. (Quelle: dpa)

Seit fast zwei Jahren läuft das Magazin "Kerner" bei Sat.1. Die Quoten der Sendung dümpeln seit Beginn vor sich hin. Auch wenn sie zuletzt zufriedenstellend waren, kann von einem richtigen Erfolgsformat nicht die Rede sein. Offenbar zweifelt Johannes B. Kerner jetzt sogar selbst an seinem Magazin. Er sagte im Interview mit dwdl.de: "Das Magazin hat ja eine inhaltliche Wendung genommen und ich habe mich zuletzt beim Moderieren der Sendung und beim Anschauen manchmal gefragt, ob das noch die Sendung ist, die zu mir passt. Fest steht: Wir haben das Marktanteilsziel nach langem Kampf erreicht. Ein zweistelliger Marktanteil, das war vereinbart. So gesehen sind wir auf Erfolgskurs."

Das Online-Medienmagazin dwdl.de fragte weiter, ob Kerners Kritik in Zweifel umschlagen würde. Darauf antwortete er: "Quoten sind eben nur die zahlenmäßige Betrachtung. Mein eigenes Urteil ist härter als das des Publikums. Tatsächlich bewerte ich so eine Sendung auch inhaltlich und frage mich, ob das eine Sendung ist, die ich dauerhaft moderieren möchte." Während des Interviews betont Kerner immer wieder seine Zweifel: "Und trotzdem frage ich mich, ob das für mich so noch die richtige Sendung ist. Das ist etwas, was ich gemeinsam mit dem Sender besprechen werde."

"Talk ist kein Selbstgänger"

Eine reine Talksendung wäre laut Kerner in der heutigen Zeit auch nicht mehr so einfach erfolgsversprechend. Talk würde im Privatfernsehen fast nie funktionieren, das zeige die Marktbeobachtung. Angesichts der Masse würden sich Talkshows auch schon bei den Öffentlich-Rechtlichen schwer tun. Kerner sagt: "Bei den jungen Zuschauern, man mag das betrüblich finden, ist Talk kein Selbstgänger."

Sind Sie bei Facebook? Werden auch Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017