Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Schlag den Raab": Schon wieder verloren. Raab überfordert?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schon wieder verloren: Raab überfordert?

16.10.2011, 14:12 Uhr | mth, t-online.de

Was ist denn nur mit Stefan Raab los? Schon zum zweiten Mal in Folge unterlag der 44-Jährige bei "Schlag den Raab" seinem Herausforderer. Der hieß in der Show am Samstag Klaus Hermann, ist 39 Jahre alt, Versicherungskaufmann und zweifacher Deutscher Meister im Taekwondo. Ein wirklich harter Brocken, dem Raab lange Paroli bieten konnte in der mit fast fünf Stunden wieder außerordentlich langen Ausgabe von "Schlag den Raab". Der ehrgeizige Stefan Raab nahm die zweite Niederlage hintereinander aber sportlich: "So kommt es eben manchmal. Mal gewinnt man in Serie, mal verliert man zweimal hintereinander."

Nur nach dem ersten Spiel, bei dem die Kontrahenten den Knopf eines Handzählers in zwei Minuten so häufig wie möglich drücken mussten, lag Stefan Raab vorne. Anschließend ging Klaus Hermann in Führung, weil er beim zweiten Spiel mehr Fußballwappen erkannt hatte als Stefan. Diese Führung gab er bis zum Finale des Duells nicht mehr ab. Obwohl Klaus phasenweise schon wie der sichere Sieger aussah, gab Stefan nicht auf und konnte sich immer wieder in Schlagweite heran kämpfen.

Raab gibt nicht auf

Bein Footballspiel, dem Frisbee-Duell, dem Einfangen von Papierschmetterlingen mit einem Käscher sowie beim Klassiker "Blamieren oder Kassieren" konnte der Entertainer siegen und den Abstand zeitweise auf vier Punkte verkürzen. Doch bei den letzten beiden Spielen machte sein Herausforderer dann alles klar. Das Eisenbahnspiel, bei dem Kugeln in einer fahrenden Spielzeugeisenbahn platziert werde mussten, konnte Klaus Hermann ebenso für sich entscheiden wie das Finalspiel, bei dem es darum ging, die Entfernung zwischen zwei Städten jeweils richtig zu schätzen. Endstand: 68:37.

Gibt es im Dezember Niederlage Nummer drei?

Nun ist Klaus Herman also um 500.000 Euro reicher. Davon sollen jetzt erst einmal zwei Hollandräder für sich und seine frisch gebackene Ehefrau angeschafft werden. Und eine ausgiebige Hochzeitsreise dürfte mit Sicherheit auch noch drin sein. Für Raab heißt es dagegen volle Konzentration auf den 17. Dezember. Denn eine dritte Niederlage in Folge wird er sich nicht leisten wollen.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017