Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Knöllchen-Horst" verklagt RTL auf Schadenersatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schadenersatz: "Knöllchen-Horst" verklagt RTL

27.10.2011, 16:03 Uhr | bas

Wer ist bitte Horst-Werner Nilges? Der 57-jährige Frührentner aus dem Harz ist ein ganz harter Hund und machte sich einen Namen bei der RTL-Sendung "Die zehn verrücktesten Deutschen". Doch jetzt geht "Knöllchen-Horst" auf die Barrikaden und hat den Sender verklagt, da er sich verunglimpft fühlt, berichtet der "Kölner Stadtanzeiger" in seiner Online-Ausgabe. Laut zuständiger Kreisverwaltung geht Horst-Werner Nilges seiner Tätigkeit als privater Ordnungshüter nach und hat allein in vier Jahren 20.000 Anzeigen gegen seine Mitbürger erstattet. Kein Falschparker oder Verkehrssünder sei vor ihm sicher. Bei "Die zehn verrücktesten Deutschen" auf RTL wurde er dann als unsympathischer, querulatorischer Biedermann dargestellt.

Der zuständige Richter zeigt aber offenbar Verständnis für die Klage des Frührentners: "Knöllchen-Horst" willigte ein, sich filmen zu lassen. Doch habe er nicht gewusst, dass die Aufnahmen in der fraglichen Sendung verwendet werden würden. Und ganz pikant sei eine Art Vorspann gewesen, in dem Dolly Buster auf das Treiben von Nilges hinweise und das ihn bestimmt "geil" mache. Immerhin bekam eine Lisa Loch 70.000 Euro Schadenersatz dafür, dass Stefan Raab sie in seiner Sendung "TV Total" wegen ihres Namens verspottet hatte. Auf diesen Zug will nun offenbar auch Nilges aufspringen und verlangt von RTL 4.000 Euro. Eine gütliche Einigung scheiterte, das Urteil wird nun am 16. November erwartet.

Rettungshubschrauber angezeigt

Bekannt im ganzen Land wurde "Knöllchen-Horst", als er 2008 das "behindernde" Parken eines Rettungshubschraubers im Einsatz auf einer Bundesstraße beanstandete, ein Foto davon schoss und dann noch einer Zeitung zukommen ließ. Wie "rettungsdienst.de" berichtet, sei das jedoch nur ein Scherz des ordnungsliebenden Nilges gewesen, denn er habe das Wort "behindernd" in seiner Anzeige ja in Anführungszeichen gesetzt. Doch auf diese subtile Art von Humor war das zuständige Amt bei dem bekannten Herrn natürlich nicht gekommen.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017