Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Borgia im ZDF begeistert Zuschauer und Medien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Borgia" begeistern Zuschauer und Medien

28.10.2011, 14:54 Uhr | sgü

Borgia im ZDF begeistert Zuschauer und Medien. Szenenbild "Die Borgia" mit John Doman als Papst Alexander VI.. (Quelle: ZDF)

Szenenbild "Die Borgia" mit John Doman als Papst Alexander VI.. (Quelle: ZDF)

Die Historien-Serie "Die Borgia" kommt bei den deutschen Fernsehzuschauern gut an. Dafür sorgen allein schon die zahlreichen freizügigen Liebesszenen und die blutrünstigen Gewaltbilder zur besten Sendezeit. Auch der sechste und letzte Teil des ZDF-Mehrteilers hatte es wieder in sich und bescherte dem Sender eine respektable Einschaltquote: Rund 4,73 Millionen Menschen sahen zu.

Insgesamt war die 25 Millionen Euro teure internationale Koproduktion für das ZDF ein Zuschauererfolg: 5,06 Millionen Menschen schauten durchschnittlich zu, der Marktanteil aller sechs Teile zusammen betrug 15,5 Prozent, wie der öffentlich-rechtliche Sender mitteile.

Positives Medienecho

Das Medienecho auf "Die Borgia" war insgesamt positiv. Die "Welt" zum Beispiel befragte den Geschichts-Experten Uwe Neumahr, der ein wahres Loblied auf die Serie sang: "Es ist eine Riesengeschichte. Ein Lehrstück über Verführung und Verblendung durch unbeschränkte Macht. Und es ist ein Lehrstück dafür, wie man es nicht machen sollte." Im "Deutschlandradio" besprach man die historische Genauigkeit der Serie mit dem Historiker Wolfgang Augustyn. Dieser betonte, dass es bei "Die Borgia" darauf gar nicht ankäme: "Man würde bei "Der Name der Rose" (Historischer Roman von Umberto Eco, Anm. d. Redaktion) auch nicht davon ausgehen dürfen, dass es sich um die Rekonstruktion der Verhältnisse des frühen 14. Jahrhunderts handelt, oder wenn Sie an Cäsar-und-Kleopatra-Verfilmungen denken, ist es auch kein Sittenbild der Antike auf authentischer Grundlage. Es ist eine Erzählung im Bild."

"Drastische Gewaltszenen waren notwendig"

Die "Neue Westfälische" verteidigte die Tatsache, dass in "Die Borga" drastische Gewaltszenen gezeigt wurden. Immerhin lief die Serie ja zur Primetime, die eine FSK-Freigabe von zwölf Jahren voraussetzt. Die Zeitung ließ einen Redakteur zu Wort kommen, der an der Entwicklung der Story beteiligt war: "Die Geschichte spielt im ausgehenden Mittelalter, da muss man schon mit Chili kochen, sonst ist die Umsetzung nicht glaubwürdig." Außerdem habe man sich mit Jugendschutzbeauftragten auseinandergesetzt und sei insgesamt mit der ausgestrahlten Fassung "im Reinen".

Maria Gastini ist oft hüllenlos zu sehen

"Spiegel Online", der "Münchner Merkur", die "Frankfurter Rundschau", "Bild" und einige andere Tageszeitungen konstatieren eine frappierende Nacktheit in der Serie: Tatsächlich ist vor allem die italienische Schauspielerin Maria Gastini, die die Papst-Geliebte Giulia darstellt, oft hüllenlos zusehen. Damit habe sie jedoch laut "Bild" kein Problem gehabt: "Die Klappe fiel, dann hieß es 'Action' und ich ließ einfach sofort meine Kleider fallen", sagte die 22-Jährige. Und dies, obwohl sie sehr religiös und streng katholisch sei. In punkto Zölibat denkt die Schöne jedoch fortschrittlich: "Ich denke, dass die Kirche das Zölibat aufheben und Sex für Priester erlauben sollte."

Internetforum kündigte Sexszenen vorab an

Die freizügigen Sexszenen in "Die Borga" haben so großen Anklang gefunden, dass sie sogar vorab im Filmforum "IOFF" von einem Insider angekündigt wurden: "Keine Bange, heute Abend ist Juan wieder dabei und nagelt alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Von ihm wird man natürlich kaum was sehen, dafür werden die Weiber alle nackt Schlange stehen, um sich von ihm behupfen zu lassen. Und auch Cesare wird wieder alles wild behupfen, was zwei Beine hat und nicht schnell genug auf den nächsten Baum kommt. Sex sells, heißt: nackte Frauenhaut sells."

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017